Männer

1. Spieltag

30. Januar 2012

Am Ende des Saisonauftaktes in Passow hieß es 0:4 für Casekow. Sommerliches Wetter und prima Platzverhältnisse waren die perfekten äußeren Umstände für den Startschuss in die neue Saison. Casekow bot in Verbindung mit den Neuzugängen ein „noch ungewohnt“ gutes Spiel.
Mit dem Beginn verpennte Casekow die ersten 5 Minuten komplett und Passow gelang fast das erste Tor – doch Dormann konnte gleich zu Beginn die Null festhalten. Die Angriffsbemühungen der Passower waren in Halbzeit eins somit auch schon gezählt. Was nun folgte waren ordentliche Spielzüge auf Casekower Seite, viele Doppelpässe und ein super Spielaufbau durften die mitgereisten Casekower Zuschauer gerade zu bestaunen.

Der Ball wurde laufen gelassen, es wurde kombiniert und man kam zu vielen Tormöglichkeiten.
Rechtsverteidiger M. Janke durchbrach nach gutem Zuspiel von A. Kraus die Passower Innenverteidigung und erzielte das erste Tor in der laufenden Saison für die Casekower Elf.
Zachowski legte kurze Zeit später zum 0:2 mit einem präzisen Schuss aus 20 Metern ins lange Eck nach. Kurz darauf setzte Casekows Löhrs nach einem Freistoss den Ball an die Latte. Mit der verdienten 0:2 Führung im Rücken, ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Casekower Spiel nicht mehr ganz so spielfreudig. Ein bis zwei unnötige Abspielfehler hemmten den Casekower Spielfluss und es kam etwas Unruhe rein. Für Passow gab es jedoch keine wirkliche Tormöglichkeit mehr, da die Abwehr der Casekower sehr ordentlich agierte und Vorstopper R. Janke fast alle Angriffsbemühungen der Gastgeber zu Nichte machte. Zachowski machte mit seinen Tagestreffern, zwei und drei zum 0:3 und 0:4, die ersten drei Punkte für Casekow Niet und Nagelfest. Das Ergebnis hätte noch um zwei bis drei Tore höher ausfallen müssen, doch man traf das leere Tor aus einem Meter Entfernung nicht oder man schob den Ball freistehend zwar am Torwart aber auch am Tor vorbei.
Nach 90 Minuten pfiff dann Schiri Schäfer das Spiel beim Stand von 0:4 ordnungsgemäß ab.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, das Casekow bis auf die ersten 5 Minuten das Spiel komplett im Griff hatte. Speziell in der ersten Halbzeit konnte man sehen wie einfach Fußball sein kann, wenn einfach nur der Ball laufen gelassen wird. Eine gute Mannschaftsleistung mit der am Ende alle zufrieden waren und Selbstkritik ist natürlich immer erlaubt.

Casekow spielte mit: A. Dormann, M. Janke(P. Marks), A. Hoppe, T. Kitzrow, R.Janke(C), A. Kraus, D. Hinz, Ch. Beling, Ch. Löhrs, D. Kaszemeikat(S. Hoppe), M. Zachowski(S. Eisentraut)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.