E- Jugend: 12. Spieltag AFC vs. Casekow

E- Jugend: 12. Spieltag AFC vs. Casekow

Am Sonntag, den 22.03.2015 ging es für unsere E- Jugend zum schweren Auswärtsspiel nach Angermünde. Bei herrlichem Fußballwetter erwartete uns der AFC. Unsere Kicker konnten sich deutlich gegenüber dem letzten Spiel steigern. Den ersten Riesen besaß Phillip Wein, welcher sich aber von seinem Gegenspieler zu sehr beeindrucken ließ und immer weiter nach Außen auswich. Letztendlich wurde der Winkel zu spitz, sodass der AFC Schlussmann Pippo Bandt keinerlei Probleme hatte (2.). Beim AFC kurbelte der Kapitän Dominique Strache das Spiel an und setzte Josef Thiele gut in Szene. Sein Abschluss zischte übers Gebälk (3.). Aus halblinker Position setzte Tom Schleede seinen Schuss hoch an und überwandt damit Bandt zum 0:1 in der 5. Minute. Auf der Gegenseite fing sich Schwarz-Weiß ein ganz unglückliches Gegentor. Strache spielte eine Eingabe scharf vor`s Tor, wobei sich Verteidigung und Torwart nicht einig waren und selbst den Ball ins Tor bugsierten zum 1:1 Ausgleich (10.). Der AFC blieb jetzt am Drücker. Tim Frühbrodt und Emil von Reichenbach scheiterten mit ihren Distanzschüssen (12.;14.).

Auf Casekower Seite suchte Emil Skara per Linkschuss zum Torerfolg zu kommen, leider fehlte dem Schuss die nötige Schärfe, sodass Bandt noch zur Stelle war (17.). Nach klasse Zuspiel von Cedric Brandenburg in den Lauf von Tom, schloss er überlegt zur erneuten 1:2 Führung ab (20.). Dem AFC gehörte die Schlussphase. Strache setzte einen Schuss hoch Richtung Casekower Tor an. Das Leder senkte sich über Ole Petzel zum 2:2 in die Maschen (23.). Schwarz-Weiß wollte in dieser Phase zu viel und rannte kopflos in einen Konter, welcher durch Torge Treichel erfolgreich zum 3:2 Halbzeitstand abgeschlossen wurde (25.). Nach Wideranpfiff wollte Casekow den schnellen Ausgleich. Tom setzte sich prima über rechts durch. Seine Eingabe ließ Phillip aber ungenutzt (27.). Weiter ging es Druckvoll Richtung AFC Gehäuse. Robin Dinter schickt Emil auf die Reise. Letzterer erlief den Ball im letzten Momente und spitzelte das Spielgerät am Keeper und am Tor knapp vorbei (31.). Gerade als man dachte, dass Casekow die Partie im Griff hat, schlug Angermünde gnadenlos durch Treichel zum 4:2 zu (35.). Die Gäste steckten nicht auf und wurden dafür belohnt. Emil überwandt Bandt im Tor mit hohem Linksschuss zum 4:3 Anschlusstreffer (37.). In der 41. Minute brachte Thiele einen Freistoß zum völlig freistehenden Treichel, welcher überlegt einschieben konnte (5:3). Bei Casekow schwanden nun die Kräfte und somit auch die Konzentration. Nach einem Eckstoß war Strache per Kopfstoß zum 6:3 zur Stelle (45.). Durch Nico Lisowski`s Doppelpack stand am Ende das Resultat von 8:3, was dem Spielverlauf aber nicht entsprach.

Fazit: Im Gegensatz zum letzten Punktspiel eine deutliche Leistungssteigerung, wobei man sagen kann, dass die Mannschaft wieder auf einem guten Weg ist. Dass das Team noch Luft nach oben hat, steht außer Frage. Oftmals war der Respekt vor den körperlich deutlich überlegenden AFC- Spielern (alles 2004- Jahrgänge) zu groß. Hierbei muss man einfach frecher, selbstbewusster, aggressiver und cleverer agieren. Der Spielbetrieb geht für unsere Kicker bereits diesen Mittwoch, den 25.03.2015 ab 18:00 Uhr in Haßleben gegen Boitzenburg im Pokalwettbewerb weiter. Mal schauen, ob weitere Fortschritte erkennbar sind.

Casekow spielte mit: Ole Petzel ; Robin Dinter ; Philipp Hintenburg ; Cedric Brandenburg ; Emil Skara (1); Phillip Wein ; Tom Schleede (2) ; Lukas Wein ; Maya Ebert ; Janek Sieber