Männer

5. Platz beim Hallencup

21. Januar 2013

Am gestrigen Sonntag fand der Erste Hallencup der Kreisliga, in Schwedt statt. Im ersten Spiel musste Casekow gleich gegen den FC Schwedt antreten. Casekow ging als klarer Außenseiter in diese Partie, denn der FC ist bekanntlich eine technisch starke Mannschaft und wurde an diesem Tag durch ZAHLREICHE Spieler der 1. Mannschaft unterstützt. Nach 15 Sekunden erzielte Beling bereits das Überraschende 1:0. Ein Start nach Maß. Weitere hochkarätige Chancen zum 2:0 oder sogar zum 3:0 wurden jedoch liegen gelassen, selbst eine 2 Minutenstrafe gegen Schwedt konnte nicht ausgenutzt werden und so kam es, wie so oft im Fußball. Der FC erzielte den 1:1 Ausgleich und schließlich markierte Wendlandt noch den 2:1 Siegtreffer, welcher einer klaren Fehlentscheidung des Schiedsrichters vorausging.

Im zweiten Spiel traf man auf den souveränen Tabellenführer aus Gartz und leider konnte nicht an die Leistung vom Ersten Spiel angeknüpft werden. Die Gartzer Führung konnte Jordan noch egalisieren, er staubte nach einem verunglückten Schuss von A. Hoppe zum 1:1 ab. Durch unkonzentriertes Defensivverhalten legte Gartz jedoch nach und erzielte die erneute Führung. Kurz vor dem Ende fiel dann noch das 3:1 für Gartz. Somit bestand keine Chance mehr das Halbfinale zu erreichen und im letzten Gruppenspiel gegen den LSV Zichow sollte es nur noch um den 3. Platz in der Gruppe gehen.

Das Spiel gegen Zichow begann denkbar schlecht. Bereits nach wenigen Sekunden bekam M. Janke eine 2 Minutenstrafe. Diese 2 Minuten konnten jedoch schadlos überstanden werden und nun konnte die Partie richtig beginnen. A. Hoppe erzielte die 1:0 Führung, nachdem er den Torwart ausspielte und einschob. Löhrs legte, per satten Rechtsschuss, zum vor entscheidenden 2:0 nach. In der Folgezeit passierte nicht mehr viel und somit ging es im 9 Meterschießen gegen Borussia Criewen um den 5. Rang. Für Casekow schoss Augstein, Löhrs und A. Hoppe. Nachdem vierten Schützen konnte dann der 2:1 Sieg eingefahren werden.

Den Turniersieg sicherte sich der VFL Vierraden durch ein 2:0 über den FC Schwedt. Hierbei nutzte der VFL eine doppelte 2 Minutenstrafe gegen den FC Schwedt aus. Eine Zeitstrafe gegen Zimmermann überstand der VFL schadlos und somit war die Titelverteidigung perfekt. Herzlichen Glückwunsch! Auf den Plätzen 3 und 4 folgten der Heinersdorfer SV und Blau-Weiß Gartz. Zum Besten Torwart wurde Rach von City 76 Schwedt gewählt und Boest, von Blau-Weiß Gartz, sicherte sich die Torschützenkrone im 9-m Duell gegen Wendlandt. Beide erzielten im Turnierverlauf 3 Treffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.