E- Junioren Nachwuchs

E- Jugend: 7. Spieltag City Schwedt vs. Casekow

17. November 2014

Am Sonntag, den 16.11.2014 ging die Reise für unsere E- Junioren nach Schwedt. Gastgeber im Meisterschaftsspiel war die Mannschaft von City Schwedt. Pünktlich um 10:00 Uhr pfiff Schiedsrichter Siegfried Scharmer die Partie an. Casekow versuchte sofort die Initiative zu greifen und suchte sein Heil in der Offensive. Das erste Achtungszeichen setzte Emil Skara mit einem scharfen Distanzschuss, welcher knapp für den Querbalken zischte (4.). Als nächstes versuchte Cedric Brandenburg sein Glück. Der Schlenzer touchierte noch den Außenpfosten (7.). Phillip Wein scheiterte per Doppelchance am stark aufgelegten City Schlussmann Ricardo Labes (10.). Der Kopfball von Robin Dinter, nach einem Eckball, konnte in aller höchster Not noch vor der Torlinie geklärt werden (13.). Emil dribbelte sich durch die gegnerische Abwehr, beim Abschluss fehlte aber die Kraft, sodass Labes sicher zu packen konnte (14.). In der 16. Minute fiel das längst überfällig 0:1 für Casekow. Phillip setzte sich stark über rechts Außen durch und bediente klasse Cedric, welcher den Ball nur noch über die Linie drückte. Der Knoten schien nun geplatzt zu sein. Cedric setzte Emil stark in Szene. Letzterer vollstreckte überlegt zum 0:2 (18.). Auf der Gegenseite besaß Dustin Dädler die beste City Chance, scheiterte aber an Torsteher Ole Petzel (21.). Kurz vor der Halbzeit zog Phillip auf und davon, sah den mitgelaufenen Emil und bediente diesen zum 0:3 Halbzeitstand (24.).

Nach dem Wechsel fasste sich Robin ein Herz. Sein Geschoss wurde noch gut entschärft, jedoch war gegen den Nachschuss von Emil kein Kraut gewachsen (0:4). Cedric (an diesem Tag bester Mann auf Casekower Seite) belohnte seine klasse Leistung mit dem 0:5 in der 33. Spielminute. In der Folgezeit ließen die Casekower reihenweise Chancen ungenutzt liegen und vernachlässigten die Abwehrarbeit. City nutzt die sich bietenden Räume und kam durch Sinah Kempin zum 1:5 Anschlusstreffer (41.). Schwarz-Weiß schaltete nun wieder zwei Gänge höher und wurde auch in Sachen Torabschluss konsequenter. Phillip traf per schöner Direktabnahme in der 44. Minute (1:6). Aber auch den Schlusspunkt setzten die Casekower. Robin fing einen Ball an der Mittellinie ab und schloss sein Solo erfolgreich zum 1:7 Endstand ab (48.). In 14 Tagen findet das letzte Hinrundenmatch unserer E- Junioren in Vierraden statt, eher die Hallensaison startet.

Fazit: Alles in Allem ein hoch verdienter Sieg. Großes Manko an diesemTag war die katastrophale Chancenverwertung. Gerade in engen Partien müssen die 100%-tigen Chancen sitzen. Hierbei muss die ganze Truppe noch viel abgezockter, zielstrebiger und kühler agieren, um auch Topteams in Verlegenheit bringen zu können.

Casekow spielte mit: Ole Petzel ; Colin Flanz ; Robin Dinter (1) ; Philipp Hintenburg ; Cedric Brandenburg (3) ; Emil Skara (2) ; Phillip Wein (1) ; Max Dettke ; Lukas Wein