F- Jugend: 6. Turnier in Casekow

Am Samstag, den 14.04.2018 stand das erste Heimturnier unserer F- Junioren im Jahr 2018 auf dem Programm. Als Gäste begrüßten wir die Teams vom SV 90 Pinnow, City 76 Schwedt und Fortuna Schmölln. Im ersten Spiel unserer Mannschaft fordert uns der SV 90 Pinnow heraus. Die Pinnower erwischten den besseren Start und gingen durch Jaydon-Farell Möbius mit 0:1 in Front. Lea Oehlschlägel lief auf der anderen Seite allein auf Torsteher Fabio Behnke zu. Lea`s guten Schuss wurde glänzend pariert (3.). Nur kurze Zeit später schließt Cedric Belz platziert ab. Behnke reagiert erneut gut im Tor, gegen den Nachschuss von Lea ist er aber machtlos (1:1 , 5.). Nach einem Eckstoß ist Paul Böcker mit der Casekower Führung zur Stelle (2:1 , 10.). Nach guter Vorarbeit von Lea lässt Cedric seinen Gegenspieler alt aussehen und vollstreckt überlegt ins lange Eck (3:1 , 13.). Erneut ein klasse Zuspiel von Lea auf Cedric, welche nicht lange fackelt und den Ball unter die Latte zum 4:1 Endstand jagt (17.). Im 2. Spiel beginnt Schmöln druckvoll gegen Schwarz-Weiß, rennt aber in einem Konter, welcher prima ausgespielt wird. Am Ende der Kette steht Cedric von trifft zum 1:0. Die Fortunen lassen sich aber nicht beirren und drehen die Partie durch die Treffer von Ole Kabreich und Tobiasz Pokuta auf 1:2. Schwarz-Weiß kann aber in der 11. Minute nochmals antworten. Hannah Beutel erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, Pass zu Cedric und mit klasse Distanzschuss der 2:2 Ausgleich. Im Anschluss spielt aber nur noch Schölln und geht letztendlich, wenn auch etwas zu hoch mit einem 2:7 aus der Partie als Sieger hervor.

Im Abschlussspiel gegen City Schwedt wollte Schwarz-Weiß unbedingt den Sieg aber die Chancenverwertung ließ sehr zu wünschen übrig. Cedric scheitert am gute reagierenden Schlussmann Niclas Zick, Lea trifft nur das Außennetz, Paul`s Flachschuss streicht um Zentimeter am langen Pfosten vorbei und nochmals Cedric setzt den klasse Pass von Hannah 4m vor dem Tor über`s Gehäuse. In den Eckball von Paul läuft Cedric gut ein und schließt ab. Leider kann der Verteidiger auf der Linie klären. So kam es wie es kommen musste. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive wird der Ball für den City Angreifer aufgelegt, welcher sich mit dem schmeichelhaften 0:1 bedankt. Schwarz-Weiß bleibt weiter am Drücker aber das Abschlusspech heftet an den Füßen. So gingen selbst beste Einschussmöglichkeiten knapp vorbei, gegen das Alu, die vielbeinige Abwehr oder beim bestens aufgelegten Keeper Zick. Auf der Gegenseite wird den Hausherren gezeigt wie man mit Chancen umgeht. Die 2. Chance im Spiel für die Oderstädter und das zweite Tor, Effektivität die sich sehen lassen kann (0:2 , 12.). Casekow rennt weiter an aber das Abschlusspech bleibt ihnen treu. Der Treffer von Lea in der 15. Minute ist zu wenig, sodass Schwarz-Weiß den Kürzeren zieht. Eine mehr als unglücklich und unnötige Niederlage aber auch so kann Fußball sein.

Casekow spielte mit: Finn Jesse, Christian Hintenburg, Hannah Beutel (1), Felix Groß, Willem Kutzscher, Paul Böcker (1), Cedric Belz (4), Lea Oehlschlägel (2), Luca Mandt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.