Männer

Casekow gg Gartz

4. November 2012

Casekow verliert die Heimpartie gegen Blau-Weiß Gartz mit 1:2. Casekow kam ziemlich schlecht ins Spiel und geriet bereits nach 11. Minuten in Rückstand. Nachdem Gnap und Achterberg die Casekower Hintermannschaft überliefen, legte Gnap auf Achterberg quer und der schob völlig unbedrängt ein. Nur kurze Zeit später ist Achterberg wieder durch, schießt jedoch gegen den Pfosten. Beim Nachsetzen wird er gefoult  jedoch bleibt der Elfmeterpfiff aus. Nach ca. 20 Minuten kommt Casekow besser ins Spiel. Löhrs kommt nach einer Flanke von Jordan ganz frei zum Kopfball, kann den Ball aber nicht optimal treffen um ihn im Tor unterzubringen. Den nächsten Riesen besaß R. Janke. Gänzlich frei scheitert er an der Fußparade von Kitzrow. Nun wurde Zachowski geschickt, leider versagten ihm die Nerven und er verfehlt das Tor. Diese Situation entsprang einer klaren Abseitssituation, die nicht geahndet wurde. Die letzte Gartzer Chance im ersten Abschnitt besaß wiederum der agile Achterberg. Doch dessen Schlenzer aus 15 Metern hält Odenkirchen überragend. In der 38. Minute fiel endlich der Ausgleich. Beling schickt Zachowski durch die Gasse, dieses Mal behält er die Nerven und hämmert den Ball unhaltbar ins lange Eck. In der letzten Minute der ersten Hälfte steht T. Kitzrow alleine vor seinen Cousin P. Kitzrow. Der Gartzer Torsteher kann den zu schwachen Abschluss sicher parieren und somit geht es in einem ausgeglichenen Spiel mit 1:1 in die Pause.

Der zweite Abschnitt verflachte völlig. So fiel das 2:1 für die Gäste  in der 68. Minute. Nach einem hohen Ball, den M. Janke nicht konsequent klärte kann Mielczarek ohne Bedrängnis sicher zur Gästeführung ins lange Eck einschieben. Beide Teams waren in den zweiten 45 Minuten nicht in der Lage sich klare Chancen heraus zu spielen. So muss man hier schon Löhrs seinen Fernschuss erwähnen, welchen Kitrow sicher parierte und Zachowski`s Kopfball, nachdem er nach einer Ecke unbedrängt Kitzrow den Ball in die Arme köpft. Auf Gartzer Seite knallte Stein einen 25 Meter Hammer an die Latte. In den letzten 10 Minuten dann nochmal Aufregung auf dem Platz. Löhrs wurde im Gartzer Strafraum klar gefoult, nur leider ließ der schlecht stehende Schiedsrichter die Partie weiterlaufen anstatt auf Elfmeter zu entscheiden. Quasi im Gegenzug das gleiche Bild, hier wird eine Gartzer Spieler klar gefoult und auch hier blieb der Pfiff aus.  Nach einem Abstoß vom Gartzer Torwart wird der Ball von einem Casekower unglücklich verlängert. Gnap ist auf und davon und erzielt das 1:3, jedoch entschied das Schiedsrichterkollektiv, zur Verwunderung aller, auf Abseits. Kurz vor dem Abpfiff ist nochmals Gnapp auf dem Weg zum Tor, will Odenkirchen mit einem Heber überwinden aber der Ball geht knapp am Tor vorbei.  Somit gewinnt Gartz ein sehr ausgeglichenes Derby mit 1:2 und die Casekower wurden für ihre gute Leistung nicht belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.