F- Junioren Nachwuchs

Champions der Halle

2. Dezember 2013

Am Sonntag, den 01.12.2013 fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften im Bereich der F-Junioren statt. Alle acht Teilnehmer qualifizierten sich eine Woche zuvor für den großen Abschlussevent, wobei unser Team in der Qualirunde nicht so überzeugen konnte, sich aber dennoch souverän qualifizierte. Zum Endrundenturnier fand die Mannschaft aber zu alter Stärke und überzeugte. In der Gruppe A gingen die Mannschaften der SG Schwedt/Vierraden/Schönow, VfB Gramzow, Prenzlauer SV Rot-Weiß und SV Blau-Weiß 90 Gartz an den Start. Unsere Kicker wurden in die Gruppe B gelost, wobei die Teams vom FSV City 76 Schwedt, Kerkower SC und Victoria Templin das Teilnehmerfeld komplettierten. In der Staffel A wurde die Spielgemeinschaft FCS/VfL/SSV seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich mit 3 Siegen den Staffelsieg vor Blau-Weiß Gartz. Die Auftaktpartie der Gruppe B bestritten unsere Mädchen und Jungs gegen den Kerkower SC. Phillip Wein brachte uns zügig per Doppelpack mit 2:0 in Front, was logischerweise der Mannschaft mehr Sicherheit gab. Robin Dinter legte mit präzisem Distanzschuss nach, eher Tom Schleede den 4:0 Endstand besorgte. Victoria Templin gelang ebenfalls ein souveräner Auftakt und zeigte sich mit 4:0 siegreich über City Schwedt.

In unserem 2. Spiel ging es schon fast um den Gruppensieg. In einem fair umkämpften Spiel hieß es am Ende 1:1 Unentschieden gegen Templin. Die Führung besorgte Robin nach einstudierter Eckballvariante (1:0). Den verdienten Ausgleich erzielten die Templiner Jungs 2 Minuten vor Spielende zum leistungsgerechten Remis. Im Spiel zwischen dem Kerkower SC und City Schwedt folgte das nächste Remis in der Gruppe B (2:2). Victoria Templin schlug den Kerkower SC mit 3:0 und sicherte sich somit das Halbfinalticket. Wir folgten Victoria ins Halbfinale mit einem mühsamen 2:0 Arbeitssieg über City Schwedt, wobei Robin beide Treffer erzielte.

Abschlusstabelle Gruppe A

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

SG FCS/VfL/SSV

3

3

0

0

7:0

9

2.

SV Blau-Weiß 90 Gartz

3

1

1

1

4:3

4

3.

Prenzlauer SV Rot-Weiß

3

1

1

1

3:5

4

4.

VfB Gramzow

3

0

0

3

1:7

0

 

Abschlusstabelle Gruppe B 

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

SC   Victoria Templin

3

2

1

0

8:1

7

2.

FSV S-W Casekow

3

2

1

0

7:1

7

3.

City 76 Schwedt

3

0

1

2

2:8

1

4.

Kerkower SC

3

0

1

2

2:9

1

Durch den Überkreuzvergleich ergaben sich folgende Halbfinalpartien:

SG FC Schwedt/VfL   Vierraden/Schönower SV gegen FSV Schwarz Weiß Casekow

SC Victoria Templin   gegen SV Blau-Weiß 90 Gartz

Vor dem Halbfinale wurden taktische Änderungen vorgenommen, sodass Robin in die Abwehr rückte und Cedric Brandenburg neben Tom im Mittelfeld Akzente setzen sollte. Weiterhin erfolgten nochmals die Hinweise, wie die Standards (Einkick, Torabstoß, Freistöße und Eckbälle) auszuführen sind. Das die Änderungen so gut griffen, war nicht absehbar aber sehr erfreulich. Anpfiff zum 1. Halbfinale zwischen der SG FCS/VfL/SSV gegen Schwarz-Weiß. Unseren Spielern merkte man deutlich an, dass sie unbedingt das Finale erreichen wollten. Die Zweikämpfe wurden fair mit dem nötigen Biss geführt, sodass verloren gegangene Bälle schnell zurück erobert wurden. Robin besorgte die 1:0 Führung nach einem schön abgelegten Freistoß. Phillip Wein legte mit einem satten Schuss unter den Querbalken zum 2:0 nach. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Schwarz-Weiß die Partie zu jeder Zeit im Griff und ließ kaum gefährliche Aktionen vor dem eigenen Tor zu. Die Spielgemeinschaft steckte jedoch nicht auf und kam mit einem hoch angesetzten Distanzschuss zum 2:1 Anschlusstreffer zwei Minuten vor dem Schlusspfiff. Die Partie erhielt somit nochmals Spannung und die Zuschauer peitschen beide Teams im positiven Sinne an. Schwarz-Weiß behielt in dieser Phase aber einen kühlen Kopf und agierte sehr clever (!! In solchen Situationen GOLD wert!!). Es wurde keine Torchance mehr zu gelassen und Robin erzielte den 3:1 Endstand. Das Finalticket war gebucht!! „FINALE OHO, FINALE OHO…“

Im 2. Halbfinale gelang Victoria Templin ein verdienter 3:0 Erfolg über Blau-Weiß Gartz und somit ebenfalls der Einzug ins Finale. Im Anschluss fanden die Platzierungsspiele statt.

Spiel um

Begegnung

Ergebnis

Platz 7 / 8

VfB Gramzow gegen Kerkower SC

2:1

Platz 5 / 6

Prenzlauer SV Rot-Weiß gegen FSV City 76 Schwedt

3:2

Platz 3 / 4

SG FCS/VfL/SSV gegen SV Blau-Weiß 90 Gartz

4:0

„FINALE OHO, FINALE OHO…“

Es folgte das große Finale um den Hallenkreismeistertitel zwischen Schwarz-Weiß Casekow gegen Victoria Templin. Schwarz-Weiß übernahm von Beginn an die Spielkontrolle und verteidigte als Mannschaft sehr kompakt. In der Anfangszeit wurden leider gute Torchancen liegen gelassen. Das Team ließ sich aber nicht beirren und spielte ihr Spiel weiter. Der Lohn folgte… Cedric setzte sich stark durch und überlistete den Templiner Torsteher mit einer Bogenlampe zum 1:0. Templin wehrte sich gegen die drohende Niederlage. Plötzlich tauchte der Templiner Angreifer frei vor dem Schwarz-Weiß Gehäuse auf. Ole Petzel stürmte aus seinem Kasten heraus und machte diesen „Riesen“ mit einer super Parade zu Nichte. Auf der Gegenseite legte Casekow endlich tortechnisch nach. Phillip Wein erzielte mit platzierten rechts Schuss ins lange Eck das 2:0. Die Moral von Victoria war nun gebrochen und Schwarz-Weiß ließ bis zum viel umjubelten Schlusspfiff nichts mehr anbrennen. Zur Belohnung gab es den größten Pokal und für jeden Spieler eine Erinnerungsmedaille bei der Siegerehrung. Robin sicherte sich mit 6 Tagestreffern die Einzelauszeichnung zum Torschützenkönig. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team!! Den Hallenkreismeistertitel hattet ihr euch an diesem Tage verdient.

Fazit: Die Grundlagen für den großen Erfolg habt ihr alle zusammen in den Trainingseinheiten gelegt. So waren beispielsweise Freistöße und Eckbälle fester Bestandteil im Training oder aber auch die saubere Ballan- und mitnahme, sowie das genaue Passspiel mit flachen Bällen bei korrekter Fußhaltung. Wie wichtig Genauigkeit und Präzision ist, kann man in jedem Spiel sehen. Ihr habt die Sachen gut umgesetzt und gekämpft wie die Löwen. Den Titel des Hallenkreismeisters kann euch keiner mehr nehmen. Ihr habt GROßES geleistet und wir sind Stolz auf euch!!

F- JUNIOREN

HALLENKREISMEISTER 2013/2014

FSV SCHWARZ-WEIß CASEKOW E.V.

Casekow spielte mit: Ole Petzel ; Cedric Brandenburg (1) ; Robin Dinter (6) ; Johann Wittoesch ; Tom Schleede (1) ; Phillip Wein (4) ; Philipp Hintenburg ; Friedrich Alexander Meincke ; Angelina Matzdorf ; Maya Ebert ; Lukas Wein ; Finn Josef Dirk Helwig

Bilder und Videos zum Turnier unter: http://tantower.wordpress.com/2013/12/01/fussball-f-jugend-hallenkreismeisterschaften-2-mannschaften-aus-dem-amt-gartz-im-halbfinale/#more-49065

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.