D- Junioren Nachwuchs

D- Jugend: 1. Spieltag FC Schwedt D2 vs. Casekow

28. August 2018

Am Sonntag, den 26.08.2018 begann für unsere D- Jugend die neue Saison. Unsere Kicker reisten zur 2. Mannschaft vom FC Schwedt. Schwarz-Weiß erwischte einen optimalen Start. Nach einem Einwurf von Philipp Hintenburg auf Finn Helwig, setzt dieser prima Niklas Henning in Szene. Niklas läuft allein auf Torhüter Aron Rakow zu und schiebt überlegt zum 0:1 für die Gäste ein (3.). In der 8. Minuten schießt Niklas über die rechte Seite auf das Tor. Rakow pariert sicher, hierbei wäre wohl der Querpass auf den mitgelaufenen Finn die bessere Lösung gewesen. Philipp „tankt“ sich durch das Mittelfeld. Seinen Schuss kann Rakow parieren. Leider wurden auch in dieser Situation die besser postierten Finn und Niklas übersehen (11.). Nach einem guten Eckball von Alexander Meincke nimmt Philipp den Ball mit vollem Risiko direkt und markiert per Volleyschuss das 0:2 (17.). In der 21. Minute Glück für Casekow. Joel Krinowski setzt sich gut durch, scheitert aber an Luca Pochzosz. Den Nachschuss schiebt Thorben Lau an den Pfosten. In dieser Phase der Partie „schwimmt“ Casekow und der Anschlusstreffer liegt in der Luft. Zwei Lattentreffer für den FCS durch Ole Taßler und Krinowski springen dabei heraus (23.;24.). Gerade in der Schwedt Drangphase spielt Casekow einen guten Konter. Philipp schickt Alex auf die Reise. Über die rechte Seite schließt Alex unhaltbar in den langen Torgiebel ab (0:3 ; 26.). Eine Ecke kann von der Heimelf nicht konsequent geklärt werden. Niklas versucht es aus der Distanz und trifft per Bogenlampe zum 0:4 Halbzeitstand (30.).

Wie der erste Spielabschnitt beginnt der Zweite. Alex bricht über die rechte Seite zur Grundlinie durch, Rückpass auf Niklas und schon fällt das nächste Tor (0:5 ; 33.). Krinowski ist immer wieder Antreiber im Schwedter Mittelfeld. Klasse Pass auf Benjamin Nadler aber Luca packt sicher zu (36.). Nach einer Unstimmigkeit in der Casekower Defensive muss Luca gleich zweimal ran. Er entschärft den Schuss von Krinowski und pariert auch den Nachschuss von Lukas Krüger (40.). Finn`s guter Schuss klatscht an den Querbalken (43.). In Spielminute 45 pariert erneut Luca gegen Krinowski. Den Nachschuss setzt Nadler ans Alu. Krinowski fehlt an diesem Tag einfach das Abschlussglück. Wieder mit gutem Abschluss findet er in Luca seinen Meister (51.). Kurz vor dem Spielende setzt Philipp im Nachschuss den Schlusspunkt zum 0:6, nachdem Florentine Ulrich zuvor denkbar knapp an Rakow scheiterte (59.). Alles in Allem ein verdienter Sieg, wenn auch etwas zu hoch, da die Schwedter Kicker selbst beste Einschussmöglichkeiten besaßen. Hervor zu heben ist auch die gute Abwehrarbeit von Mikocaj Kaczmarek und Angelina Matzdorf. Am kommenden Samstag, den 01.09.2018 steht die schwere Heimpartie gegen Blau-Weiß 90 Gartz auf dem Programm.

Casekow spielte mit: Luca Pochzosz, Matti Puckelwaldt, Florentine Ulrich, Benjamin Kruszona, Mohammad Sharif, Angelina Matzdorf, Philipp Hintenburg (2), Finn Helwig, Niklas Henning (3), Mikocaj Kaczmarek, Alexander Meincke (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.