D- Junioren Nachwuchs

D- Jugend: 4. Spieltag SpG Casekow/Gartz vs. SpG Oderberg-Lunow

4. April 2017

Am Samstag, den 01.04.2017 hatten auch unsere D- Junioren die SpG Oderberg/Lunow zu Gast. Gegen den Staffelfavoriten wollten wir uns so gut wie möglich verkaufen, was phasenweise ganz gut gelang. In der 2. Minute startet der pfeilschnelle Philip Schmidt Richtung Tor der Heimelf. Aiken Digo pariert am kurzen Eck. Auf der Gegenseite spielt Eryk Pawlowski wunderbar in die Spitze. Phillip Wein erläuft den Ball, zögert aber etwas zu lange mit dem Abschluss, sodass Max Melihen im Gästetor noch zur Ecke klären kann (4.). Den Freistoß von Aleksander Piechocki lenkt Melihen über die Latte (6.). Nach einem Eckstoß reagiert Phillip am schnellsten, jagt das Leber aber über den Querbalken (7.). Der abgefälschte Schuss von Colin Koldewitz streift knapp am langen Pfosten vorbei. Aiken wäre hier machtlos gewesen (11.). Den Freistoß von Schmidt pariert Aiken extraklasse (12.). In Spielminute 14 startet Schmidt einen Sololauf und nagelt das Leder unter die Latte zum 0:1. Nach schöner Kombination mit anschließendem Doppelpass schließt erneut Schmidt zum 0:2 ab (16.). Luca Fallnich`s Freistoßgeschoss lenkt Aiken noch entscheidend an die Latte (20.). Die Freistoßflanke von Alek verwertet Phillip per Kopf zum 1:2 Anschlusstreffer und gleichzeitig Halbzeitresultat (23.). Der 2. Abschnitt beginnt mit dem Riesen von Jakub Zurawski. Melihen klärt mit gutem Reflex zur Ecke (36.). Über rechts bringt Koldewitz eine scharfe Hereingabe vor`s Tor. Moritz Linke steht goldrichtig und schiebt ins lange Eck ein (1:3 ; 39.). Schmidt dreht weiterhin richtig auf und narrt zwei Gegenspieler. Sein Flachschuss zischt am langen Pfosten vorbei (44.). Nach Steilpass von Linke erreicht Hassan Nouri den Ball. Sein präziser Abschluss landet im langen Eck zum 1:4 (53.). Über rechts setzt sich Gracjan Prusik gut durch und bedient Phillip. Phillip`s Schuss auf`s kurze Eck, touchiert noch den Pfosten (56.).

Fazit: Gemessen an der schwere des Gegners eine gute Leistung unserer Jungs. Gegen die uns körperlich überlegenen Gäste war die Zweikampfführung sehr sehr schwer, dies wurde aber von unserer Mannschaft gut gelöst. Um einen solchen Gegner wirklich „ärgern“ zu können, muss viel zusammen kommen und das ausnutzen der Torchancen muss nahezu bei 100% liegen. Der SpG Oderberg/Lunow schon jetzt zu Meisterschaft zu gratulieren, wäre natürlich verfrüht aber wer oben ein Wörtchen mitreden möchte, muss erst mal an diesem Brocken vorbei. Für uns, wie für den Rest der Liga steht eine „ewig“ lange Spielpause von anderthalb Monaten an. Eine völlig unbefriedigende Situation, welche wir versuchen werden mit dem einen oder anderen Testspiel zu überbrücken.

Casekow/Gartz spielte mit: Aiken Digo ; Marian Mecklenburg ; Hannes Hegeholz ; Tom Schleede ; Phillip Wein (1) ; Mateusz Kiwior ; Aleksander Piechocki ; Eryk Pawlowski ; Gracjan Prusik ; Louis Gubbe ; Jakub Zurawski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.