D- Jugend: 7. Spieltag SpG Casekow/Gartz vs. FC Schwedt

D- Jugend: 7. Spieltag SpG Casekow/Gartz vs. FC Schwedt

Am Samstag, den 19.11.2016 hatten wir die 2. Vertretung vom FC Schwedt zu Gast in Casekow. Unseren Jungs merkte man die vierwöchige „Zwangspause“ im Spielbetrieb an (zwei Wochen Ferien, zweimal Spielausfall). Nichts des do trotz erwischten unsere Kicker den deutlich besseren Start. Dylan Schuldes spielt den über rechts startenden Tom Schleede gut frei. Tom`s strammen Schuss wird von Keeper Joey Tabor entschärft (1.). In der 4. Minute versuchte es Tom aus der 2. Reihe, Tabor packt sicher zu (4.). Über einen ganz stark vorgetragenen Konter schließt Hannes Hegeholz ab. Der Ball war wohl hinter der Linie lt. Aussage der Schwedter nach dem Spiel, dennoch wurde der Treffer nicht sdt1anerkannt, da die Situation nur schwer überschaubar war (10.). In der 13. Minute taucht Artur Sartison frei vorm Tor von Willem Knittel auf. In letzter Sekunde kann Louis Gubbe den Schussversuch noch blocken. Auf der Gegenseite erreicht ein halbhoher Flankenball von Hannes den in der Mitte stehenden Eryk Pawlowski. Der Ball war aber extrem schwer zu verarbeiten, sodass Eryk das Leder über`s Tor bugsiert (18.). Aiken Digo fängt einen zu kurz geratenen Torabstoß ab und zieht sofort ab, knapp am Pfosten vorbei (20.). Dann der Schock für den Gastgeber. Ein völlig missratener Pass von Willem landet genau in den Füßen von Szymon Parczewski, welcher keinerlei Mühe mit dem Einschieben hatte (0:1 ; 25.). Ein Tor aus dem Nichts. Unsere Kicker sind etwas verunsichert nach diesem Rückschlag und haben bei der sdt4Ecke von Lucas Schümann Glück, dass Maximilian Hübner seinen Kopfball knapp neben das Tor legt (28.). Den letzten Riesen vor der Halbzeit besitzt der Gastgeber. Den Schuss von Eryk hält Tabor prächtig (30.). Der 2. Abschnitt beginnt mit einer Großchance für Hannes, um Zentimeter streicht der Ball am Pfosten vorbei. Der FCS kontert über Sartison. Sein Abschluss fliegt über den Kasten (33.). In 35. Minute endlich der Ausgleich für die SpG durch Hannes (1:1). Phillip Wein nimmt aus der Distanz Maß aber Tabor erreicht auch diesen Schuss (40.). Aiken bringt von recht eine Ecke gefährlich vor`s Tor und Tom steht goldrichtig zum 2:1 Führungstreffer (44.). Dylan setzt prima Phillip in Szene aber auch diesen Ball fischt Tabor aus dem bedrohten Eck (49.). Auch Hannes findet erneut seinen Meister in Tabor, welcher im Schwedter Tor einen Sahnetag erwischte (53.). Die endgültige Entscheidung besorgt Aiken aus spitzem Winkel ins lange Eck vom Innenpfosten ins Tor zum 3:1 Endstand (57.).

Fazit: Die „Zwangspause“ tat unseren Spielern alles andere als gut, denn der Spielfluss stotterte gewaltig. Viele Fehler durch ungenaue Zuspiele machten uns das Leben selbst schwer. Die Defensive stand äußerst sicher und ließ nur wenig zu. Bester Akteur war Aiken, der seine Leistung mit seinem Treffer krönte. Am kommenden Sonntag, den 27.11.2016 geht`s ab 09:00 Uhr um weitere Punkte in Vierraden.

Casekow/Gartz spielte mit: Willem Knittel ; Cedric Brandenburg ; Dylan Schuldes ; Hannes Hegeholz (1) ; Louis Gubbe ; Tom Schleede (1) ; Phillip Wein ; Aiken Digo (1) ; Johann Wittoesch ; Mateusz Kiwior ; Toni Kebschull ; Eryk Pawlowski

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.