E- Junioren Nachwuchs

E- Jugend: 7. Spieltag Gartz vs. Casekow

30. Mai 2017

Am Sonntag, den 28.05.2017 ging es zum Nachbarschaftsduell an die Oder nach Gartz. Blau-Weiß erwartet uns in ihrer Favoritenrolle und wollte unbedingt den „Dreier“, um im Meisterschaftsrennen zu bleiben. Schwarz-Weiß konnte befreit aufspielen und legte eine sehr gute Partie hin. Nach einer zehnminütigen Phase des Abtastens hatte Alexander Meincke die erste gute Möglichkeit. Sein Schuss wird durch Torsteher Max Kiehn entschärft. Auf Seiten des Gastgebers setzt Max Wendtland das erste Achtungszeiten mit einem Schuss aus dem Rückraum, welchen Luca Pochzosz zu meistert (14.). Die gefährliche Kombination über Igor Tyszkiewicz und Tim Steinweg, setzt letzterer ans Außennetz (18.). Die scharfe Hereingabe von Steinweg verpasst Tyszkiewicz denkbar knapp (20.). Auf der Gegenseite fast der identische Spielzug über Mikocaj Kaczmarek auf Joe Drews. Hierbei fehlten die berühmten Zentimeter (24.). So ging es mit den 0:0 Remis in die Halbzeitpause. Mit einem Heber über zwei Spieler hebelt er die Blau-Weiße Defensive aus. Mikocaj startet durch und steht völlig frei vor Kiehn. Leider schiebt er den Ball am Tor vorbei (27.). Den Flankenball von Anthony Unger köpft Tyszkiewicz über das Tor (29). In einer 1:1 Situation behauptet Mikocaj stark den Ball, scheitert aber am glänzend aufgelegten Kiehn (31.). Alex legt sich den Ball beim Freistoß zu recht, kurzer Anlauf und rein ins Glück zum 0:1 (32.). Nachdem Mateusz Krol nicht gestört wird, schlenzt dieser das Leder knapp am Tor vorbei (35.). Mit schönem Spielzug besorgt Krol mit seiner nächsten Chance den Ausgleich (1:1 ; 43.). Ein absolut offenes Duell zweier gleichwertiger Teams spitzt sich zu. Alex bringt den Ball nach starkem Solo zentral vor`s Tor Joe versucht es mit vollem Risiko, drüber (46.). Auf der Gegenseite überlupft Krol Luca und läuft auf`s Tor zu Matti Puckelwaldt kann aber noch entscheidend stören (47.). Blau-Weiß jetzt mehr am Drücker. Luca muss innerhalb von zwei Minuten gleich drei Riesen des Gastgebers abwehren, was er mit Bravur meistert. Den Lucky Punch vor Augen hatte Schwarz-Weiß. Nach einer Ecke lässt Kiehn den Ball klatschen, Mikocaj weiß nicht so richtig wie er den Ball verarbeiten soll und schiebt ihn mit der Brust knapp am Tor vorbei, der Kopf wäre wohl hier der sicherer Treffer gewesen (50.).

Fazit: Eine tolle Leistung der Casekower Mannschaft, welche aufopferungsvoll kämpfte und den großen Favoriten am Rande einer Niederlage hatte. Für Casekow geht es im nächsten Heimspiel am Samstag, den 10.06.2017 ab 09:00 Uhr darum, diese Leistung gegen den VfB Gramzow zu bestätigten.

Casekow spielte mit: Luca Pochzosz ; Philipp Hintenburg ; Joe Drews ; Jakub Gniadek ; Finn Helwig ; Angelina Matzdorf ; Mohammad Sharif ; Alexander Meincke (1) ; Mikocaj Kaczmarek ; Matti Puckelwaldt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.