E- Junioren Nachwuchs

E- Jugend: Hallenturnier in Casekow

27. Januar 2015

Am Sonntag, den 25.01.2015 fand in Casekow das Hallenturnier unserer E- Junioren statt. 8 Mannschaften traten in 2 Vorrundengruppen bei einer Spielzeit von 1x 10 Minuten an. Die Gruppe A wurde von Casekow I und dem VfB Gramzow dominiert. Der VfB gewann jeweils gegen Pinnow (4:0) und Kerkow (3:1). Gleiches gelang der 1. Mannschaft von Schwarz-Weiß. Gegen den Kerkower SC stand ein souveräner 5:0 Erfolg zu buche. Tom Schleede zeichnete sich als dreifacher Torschütze aus. Auch gegen den SV 90 Pinnow stand am Ende ein 5:0 Sieg auf der Habenseite, wobei fast jeder Spieler zum Torerfolg kam. Im Spiel um den Gruppensieg trennten sich der VfB und Schwarz-Weiß leistungsgerecht 0:0 Remis. Im abschließenden Gruppenspiel zwischen Kerkow gegen Pinnow, kam der SV 90 zum ersten Turniererfolg mit einem 1:2 Sieg.

Vorrundengruppe A

Platz

Mannschaft Sp. S. U. N. Tore

Pkt.

1.

FSV S-W Casekow I 3 2 1 0 10:0

7

2.

VfB Gramzow 3 2 1 0 7:1

7

3.

SV 90 Pinnow 3 1 0 2 2:10

3

4.

Kerkower SC 3 0 0 3 2:10

0

In der Gruppe B setzten sich erwartungsgemäß die Mannschaften vom FC SchwTurnier CasekowE2edt 02 und von Blau-Weiß 90 Gartz durch. Beide Teams gewannen jeweils souverän gegen den VfL Vierraden und gegen die 2. Mannschaft von Schwarz-Weiß. Im Duell gegeneinander trennten sich beide Teams 1:1 Unentschieden. Die Partie zwischen Vierraden gegen Casekow II, entschied Phil Zander mit seinem Treffer zu Gunsten des VfL (1:0).

Vorrundengruppe B

Platz

Mannschaft Sp. S. U. N. Tore

Pkt.

1.

Blau-Weiß 90 Gartz 3 2 1 0 11:1

7

1.

FC Schwedt 02 3 2 1 0 11:1

7

3.

VfL Vierraden 3 1 0 2 1:9

3

4.

FSV S-W Casekow II 3 0 0 3 0:12

0

Im Turnierverlauf wurden die jeweils ersten beiden Teams aus beiden VorrundTurnier CasekowE3engruppen in einer so genannten „Goldrunde“ eingeteilt. Dort wurden die Plätze 1 bis 4 ausgespielt. Die jeweils Gruppen dritten und vierten wurden der „Silberrunde“ zugeordnet und kämpften um die Plätze 5-8. In der Silberrunde trumpfte der bis dato sieglose Kerkower SC groß auf und konnte alle 3 Partien gewinnen. Aber auch die 2. Mannschaft des Gastgebers kam in der 2. Gruppenphase besser in fahrt. So sprang ein 3:0 Erfolg gegen Pinnow heraus. Colin Flanz per Doppelpack und Philipp Hintenburg erzielten die Treffer. Gegen den VfL Vierraden lief man lange Zeit dem Rückstand durch Tom Klitzner hinterher. Aber das stetige Anrennen und kämpfen zahlte sich durch den Ausgleichstreffer von Philipp Hintenburg aus (1:1 Remis).

Silberrunde

Platz

Mannschaft Sp. S. U. N. Tore

Pkt.

5.

Kerkower SC 3 3 0 0 6:0

9

6.

FSV S-W Casekow II 3 1 1 1 4:3

4

7.

SV 90 Pinnow 3 1 0 2 2:4

3

8.

VfL Vierraden II 3 0 1 2 1:6

0

Noch spannender und enger ging es in tollen Spielen der Goldrunde zu. Den Auftakt machten die Teams von Casekow I gegen den FC Schwedt 02. In einer spannenden Partie hatte der FCS das nötige Glück auf seiner Seite und siegte durch den Treffer von Max Steffini mit 0:1. Der VfB Gramzow und Blau-Weiß Gartz schenkten sich nichts. Turnier CasekowE1In einer temporeichen Partie wurde der Führungstreffer von Marian Mecklenburg (Blau-Weiß) druch Alan Glapa zum Remis egalisiert. Schwarz-Weiß forderte als nächstes Blau-Weiß auf dem Hallenparkett heraus. Emil Skara entschied mit seinen beiden Treffern die Partie für den Gastgeber. Der Anschlusstreffer für die Oderstädter kurz vor dem Spielende kam zu spät, sodass der Sieger Casekow hieß (2:1). Gramzow gegen Schwedt hieß die nächste Begegnung. Durch klasse Torwartparaden auf beiden Seiten durch Marc Krüger (VfB) und Julian Simmchen (FCS) hieß es am Ende 0:0 Unentschieden. Spannender hätte die Goldrunde nicht werden können. Jedes der vier Teams hatte in den letzten 2 Spielpaarungen vom Turnier die Möglichkeit noch den Turniersieg ein zu fahren. Somit kam es zum finalen Showdown. Als erstes stieg die Partie zwTurnier CasekowE4ischen dem VfB Gramzow gegen Casekow. Über die gesamte Spielzeit gesehen investierte Schwarz-Weiß mehr und wurde dafür belohnt. Robin Dinter knallte das Leder aus spitzem Winkel zum 0:1 in die Maschen. Kurz vor dem Spielende legte Tom Schleede per blitzsauberen Konter zum 0:2 Endstand nach. Nun hieß es aus Casekower Sicht Daumen drücken für Gartz, denn mit einem Blau-Weißen Sieg oder einem Remis gegen den FC Schwedt, wären die Casekower Turniersieger. Auch die letzte Tagespartie hatte es in sich. Torchancen auf beiden Seiten und aufopferungsvoller Kampf. Marian Mecklenburg scheiterte mehrmals am Schwedter Schlussmann. Aber auch die Schwedter Offensive verzweifelte am Gartzer Keeper Willem Knittel, welcher das torlose Unentschieden für Blau-Weiß festhielt. Schwarz-Weiß konnte den Siegerpokal entgegen nehmen, gefolgt vom FC Schwedt als Vize und den Gartzer Jungs auf dem Bronzerang.

Goldrunde

Platz

Mannschaft Sp. S. U. N. Tore

Pkt.

1.

FSV S-W Casekow I 3 2 0 1 4:2

6

2.

FC Schwedt 02 3 1 2 0 1:0

5

3.

Blau-Weiß 90 Gartz 3 0 2 1 2:3

2

4.

VfB Gramzow 3 0 2 1 1:3

2

Der FSV Schwarz-Weiß Casekow möchte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, Zuschauer, Schiedsrichtern, sowie allen fleißigen Helfern rund um das Turnier bedanken.

1. und 2. Mannschaft des FSV Schwarz-Weiß Casekow

Turnier CasekowE5

Casekow II spielte mit: Max Dettke, Philipp Hintenburg (2), Maya Ebert, Colin Flanz (2), Friedrich Alexander Meincke, Janek Sieber, Lukas Wein

Casekow I spielte mit: Ole Petzel, Robin Dinter (2), Emil Skara (5), Phillip Wein (2), Tom Schleede (5), Cedric Brandenburg