E1- Jugend: 2. Spieltag FC Schwedt vs. Casekow

E1- Jugend: 2. Spieltag FC Schwedt vs. Casekow

Am Donnerstag, den 07.04.2016 bestritt unsere E1 das Erste von zwei Nachholspielen. In der Waldsportanlage waren wir zu Gast bei der 2. Vertretung vom FC Schwedt. Bereits in der 3. Minute trifft Phillip Wein aus einem ganz schweren Winkel zur Casekower Führung (0:1). Irgendwie ein typisches „Milchreis Tor“, die ganz schweren Geschichten, netzt er fast immer. Schwarz-Weiß legt nach. Emil Skara wird gut frei gespielt. Seinem Abschluss fehlt die nötige Präzision, sodass Torsteher Oskar Müller sicher zu packt (5.). Aber auch die Platzherren zeigen bei einem Konter ihre Stärken. Den Schuss von Joel Krinowsky kann Ole Petzel noch zur Ecke klären (6.). Phillip tritt einen guten Eckball, Emil ist SDT3per Kopf zur Stelle, findet aber erneut seinen Meister in Müller. Nach einer ganz unglücklichen Schwedter Kopfballrückgabe spitzelt Phillip den Ball vorm Keeper zum 0:2 ins Tor (14.). Einen guten Konter legt Robin Dinter super quer auf Emil. Müller pariert prächtig und kann sich erneut auszeichnen (15.). Bei einem Abpraller an der Strafraumgrenze nimmt Emil Maß und trifft endlich mit strammen Geschoss zum 0:3 (16.). Kurz vor der Mittellinie fängt Johann Wittoesch prima einen Konter der Gastgeber ab, geht noch ein, zwei Meter und sucht den Abschluss. Der Ball schlägt unhaltbar in den Maschen ein (0:4 ; 20.). Den abgefälschten Freistoß von Szymon Parczewski holt Ole gut aus dem langen Eck heraus (22.). Kurz vor der Halbzeitpause knallt Emil den Ball an den Pfosten (25.). Die 2. Halbzeit beginnt Schwarz-Weiß äußerst druckvoll. Phillip erkämpft den Ball nimmt Robin mit, welcher noch einen Gegner stehen lässt und genau ins lange Eck trifft (0:5 ; 26.). Über links schickt Cedric Brandenburg Robin auf die Reise, runter zur Grundlinie, Pass in den Rückraum der Abwehr und Tor durch Emil (0:6 ; 28). So einfach kann Fußball sein, wobei sich die harte Trainingsarbeit mit den Spielzügen mehr und mehrSDT2 auszahlt. In der Folgezeit lässt Casekow die letzte Präzision missen und agiert auch zu umständlich. Die beiden Vorlagen von Robin setzen Phillip und Alexander Meincke neben das Tor (30. ; 32). Nach guter Vorlage von Alexander schließt Robin zu überhastet ab und Müller klärt zur Ecke (35.). Über links bringt Robin eine gute Flanke vor`s Tor. Emil nimmt den Ball mit vollem Risiko und setzt den Ball knapp daneben (39.). Beim klasse Schuss von Robin fehlt etwas das Glück, sodass das Leder an den Pfosten knallt (45.). Die Platzherren besitzen durch einen Konter ihre beste Einschussmöglichkeit aber Philipp Hintenburg kann noch gut stören, sodass der Schuss sichere Beute für Ole wurde (48.). Am Sonntag, den 10.04.2016 kämpft unsere Mannschaft ab 09:30 Uhr in Penkun um`s weiterkommen im Kreispokal.

Fazit: Im gesamten Spiel wurde oftmals zu kompliziert agiert. Einfache Pässe wären die bessere Lösung gewesen. Zu viel „klein klein“ vor dem Tor kostete viele gute Chancen, wobei ein klarer Abschluss wertvoller ist. Den verletzungsbedingten Ausfall von Tom (Gute Besserung an dieser Stelle) konnte die Mannschaft gut weg stecken. Allen voran Johann der eine prima Partie als zentraler Verteidiger ablieferte. Schön ist es auch für die gesamte Truppe, dass hinten mal die „0“ gehalten wurde. Für die restliche Saison wartet noch viel Arbeit auf uns.

Casekow spielte mit: Ole Petzel ; Phillip Wein (2) ; Emil Skara (2) ; Cedric Brandenburg ; Robin Dinter (1) ; Philipp Hintenburg ; Alexander Meincke ; Johann Wittoesch (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.