E1- Jugend: 6. Spieltag SG City/SSV/Passow vs. Casekow

E1- Jugend: 6. Spieltag SG City/SSV/Passow vs. Casekow

Am Sonntag, den 08.11.2015 reiste unsere E1 Jugend zum Auswärtsspiel nach Schwedt. Uns empfing die SG City/SSV/Passow E2. Die Favoritenrolle lag klar bei den Gästen aus Casekow vor der Partie und dieser wurde man auch zu jeder Zeit gerecht. Pass von Alexander Meincke in die Spitze zu Emil Skara, Abschluss Tor (0:1). Beim Abpraller von Lea Köpsel ist Robin Dinter per Abstauber zur Stelle (0:2). Emil city e1 1spielt klasse Alex frei, welcher nur noch einschieben braucht (0:3). Philipp Hintenburgs guter Flankenlauf über rechts findet mit Emil in der Mitte den perfekten Abnehmer zum 0:4 in der 4. Spielminute. Alex scheiterte kurze Zeit später am Lattenkreuz (5.). Bei der nächsten Offensivaktion legte Alex uneigennützige quer und Emil hatte beim Torabschluss keinerlei Probleme (0:5). Schwarz-Weiß nahm nun deutlich das Tempo aus dem Spiel heraus, kreierte dennoch gute Gelegenheiten. Der Distanzschuss von Robin strich knapp am Pfosten vorbei. Philipp zog über rechts wunderbar nach innen, seinem Linksschuss fehlte aber die nötige Präzision. Emil spielte Phillip Wein gut frei aber letzterer setzte den Ball neben das Tor. In der 16. Minute fängt Emil einen Abstoß ab und jagt das Leder in die Maschen (0:6). Robin city e1 3scheiterte aus spitzem Winkel am Pfosten. Phillip sündigte erneut vor dem gegnerischen Tor (18.). Dann durfte auch er sich in die Torschützenliste eintragen nach prima Zuspiel von Robin (0:7 ; 21.). Kurz vor der Halbzeitpause der einzige Torabschluss der SG durch den Freistoß von Benedikt Kohn. Dieser hatte es aber in sich und schlug im linken Torgiebel ein (1:7). Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause. Auch im 2. Abschnitt ergab sich Einbahnstraßenfußball auf das City Gehäuse. Kurz nach Wideranpfiff nach Philipp Maß und sein Schuss schlug unhaltbar im Dreiangel ein (1:8). Nach einem Eckball ist Emil akrobatisch zu Stelle und trifft sehenswert (1:9). In der Folgezeit fielen 4 Treffer nach dem gleichen Schema. Über außen ging es runter zur Grundlinie, Pass in den Rücken der Abwehr und Tore, Tore, Tore (1:13). Per herrlichem Distanzschuss trifft Cerdic Brandenburg über Köpsel hinweg (1:14). Philipp hatte als rechten Außenverteidiger an diesem Tag so richtig Spaß und machte ordentlich Meter über seine Seite. Er belohnte seine tolle Leistung mit zwei weiteren Treffern. Den Schlusspunkt in der Partie zum 1:17 setzte Phillip per Distanzschuss.

Fazit: Ein ähnliches Spiel wie unter der Woche im Pokal, mit dem Unterschied, dass sich die SG mehr wehrte. Deshalb Hut ab vor der Einstellung der Heimelf. Unsere Jungs konnten wieder viel gelerntes aus dem Training wunderbar umsetzen, auch die Positionsvielfalt war schön mit an zu sehen. Es ist auch immer wieder bemerkenswert wie viele Chancen sich die Mannschaft raus spielt gegen äußerst tief stehende Gegner. Mit Spielwitz und der nötigen Geduld agieren unsere Jungs äußerst spielreif und clever für ihr Alter. Was die Truppe unberechenbar macht, ist dass jeder Spieler Tore erzielen kann und das auch tut. Das Spiel ist nicht von einem oder zwei Spieler abhängig. Die Mannschaft an sich, macht das Team so stark. Das letzte Vorrundenspiel unserer E1 steht am Sonntag, den 29.11.2015 um 10:00 Uhr beim FC Schwedt an, eher die Hallensaison startet.

Casekow E1 spielte mit: Ole Petzel ; Phillip Wein (2) ; Emil Skara (6); Tom Schleede ; Cedric Brandenburg (1) ; Robin Dinter (4); Philipp Hintenburg (3) ; Alexander Meincke (1)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.