F- Jugend: 5. Turnier in Schwedt

F- Jugend: 5. Turnier in Schwedt

Am Sonntag, den 12.03.2017 reisten unsere F- Junioren nach Schwedt Sportplatz „Külz-Viertel“ zum Turnier. Als Gegner standen die Teams der SpG Haßleben/Thomsdorf/Boitzenburg, Blau-Weiß 90 Gartz und der Gastgeber von City 76 Schwedt vor der Brust. In der 1. Partie forderten wir die SpG H/T/B heraus. Den ersten Riesen pariert Halvar Gädtke mit gutem Reflex gegen Robert Knüppel. Niklas Henning fasst sich aus der Distanz ein Herz und wuchtet das Leder zum 1:0 für Schwarz-Weiß in die Maschen (3.). Halvar reagiert gegen Leon Mielke erneut prächtig (5.). Nach tollem Zuspiel von Lea Oehlschlägel markiert Niklas seinen 2. Treffer (6.). Quasi im Gegenzug trifft Mielke aus der Drehung zum Anschluss (2:1 ; 7.). Luca Mandt behauptet stark den Ball, verzieht aber seinen Torabschluss (12.). Nach prima Konterspiel gleicht Julius Weidner zum 2:2 aus (14.). Julian Behnke startet ein Solo über die rechte Seite und bringt den Ball vor`s Tor. Cedric Belz schnappt sich das Spielgerät und trifft ins untere linke Eck zur erneuten Führung (3:2 ; 16.). Julian hat bei seinem Schuss aus der 2. Reihe Pech, als der Ball gegen den Pfosten springt (18.). Für die endgültige Entscheidung sorgt Niklas mit einem klasse geschossenen Freistoß zum 4:2 Endstand (19.). Die 2. Partie gegen den Gastgeber City Schwedt folgte. Zwei grobe Schnitzer in der Defensive sorgten für eine 2:0 Rückstand durch Niels Fiedler und Til Marquardt. Niklas seinem Abschluss fehlt die Präzision und wird zur sicheren Beute von Malte Bastelt. Halvar fischt ganz stark einen Schuss aus dem langen Eck (10.). Fiedler hat mit seinem Pfostenschuss in der 12. Minute Pech. Gegen seinen erneuten Versuch ist der mittlerweile eingewechselte Finn Jesse machtlos (3:0 ; 16.). Niklas setzt Felix Groß gut in Szene. Felix`s Schuss mit links wird gut von Bastelt pariert. Nach einem Einwurf von Julian ist Cedric völlig frei. Mit linkem Volleyschuss netzt er zum 3:1 Endstand. Im Abschlussspiel gab es für unsere Kicker gegen Gartz genau so wenig zu holen, wie für die anderen Teams gegen den Turnierfavoriten. Am Ende Stand ein 0:7 aus Casekow Sicht zu Buche.

Fazit: Die Jungs und Mädels müssen mehr in die Waagschale werfen und sich mehr zutrauen. Niklas allein steht auf verloren Posten, da muss mehr Unterstützung her. Die Zweikampfführung zeichnet sich weiterhin als ein größeres Problem ab. Hierbei wird in den kommenden Trainingseinheiten der Schwerpunkt liegen. Die Mannschaft hat schon oft bewiesen, wenn sie zusammen spielen und einer für den anderen kämpft, was da möglich ist. Das nächste Turnier steht am Sonntag, den 26.03.2017 ab 10:00 Uhr in Casekow an.

Casekow spielte mit: Halvar Gaedtke ; Lea Oehlschlägel ; Cedric Belz (2) ; Felix Groß ; Luca Mandt ; Julian Behnke ; Niklas Henning (3) ; Paul Böcker ; Finn Jesse ; Finn Michalak

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.