F- Jugend: 6. Turnier in Schwedt

F- Jugend: 6. Turnier in Schwedt

Am Sonntag, den 19.04.2015 ging es für unsere F-Kicker nach Schwedt, wo die Mannschaften vom FC Schwedt F1 und F2, der SG Oderberg/Lunow und City Schwedt als Gegner auf uns warteten. Von Anfang an ging Casekow gegen den ersten Gegner City Schwedt aggressiv zu Werke, sodass es schon nach 2 Minuten zwei dicke Chancen für Alexander Meincke und Philipp Hintenburg gab. In Minute 3 schloss Philipp ein Zuspiel von Angelina Matzdorf mit einem Flachschuss zum 1:0 ab. Die Abwehr um Maya Ebert stand gut und ließ kaum Raum für die schwedter Angreifer. In der 6. Minute setzt Alex zum Solo über den halben Platz an, scheiterte jedoch am Keeper. Die folgende Ecke führte Alex selbst aus und Philipp konnte aus dem Gewühl heraus auf 2:0 erhöhen. Ein Eigentor von City Schwedt nach einer Flanke von Alex führte schließlich zum 3:0 Endstand. Emil Berger hatte in der 10. Minute noch die Chance zum 4:0, aber City konnte gerade noch zur Ecke abfälschen.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner SG Oderberg/Lunow. Auch hier ging Casekow von Anfang an konzentriert und aggressiv vor. Schon in der 1. Minute konnte sich Philipp über Rechts gut durchsetzen und überlegt zum 1:0 abschließen. Einen Angriff der SG konnte Maya in der 3. Minute souverän stoppen und den Ball auf Philipp spielen. Dieser setzte mit einem super Pass den nach vorne laufenden Alex in Szene, der gekonnt den Ball am herauslaufenden Lunower Keeper zum 2:0 vorbei spitzelte. In der 6. Minute konnte die Abwehr der SG eine Ecke von Alex nicht konsequent genug klären und Philipp jagte das Leder aus 5-m unhaltbar in die Maschen (3:0). Wenig später erkämpften Matti Puckelwaldt und Lukas Schirmer den Ball im Mittelfeld, doch der Schuss aus sechs Meter von Lukas wurde pariert. Luca Pochzosz im Casekower Gehäuse konnte in der 15. Minute mit einer Glanzparade noch den Ehrentreffer für die SG verhindern. Die F1 des FCS wartete als 3. Gegner auf unsere Jungs und Mädels. Auch hier hatte Philipp nach 2 Min. schon die Chance zum 1:0, doch sein Schuss von halb rechts verfehlte knapp das Schwedter Tor. Im direkten Gegenzug setzte sich der Schwedter Angreifer über die rechte Außenbahn durch, flankte vors Casekower Tor und fand einen Abnehmer zum 0:1. Ein Geschenk der casekower Hintermannschaft, da der Flankengeber nicht gestört wurde und der Angreifer im Zentrum völlig frei stand. Alex hatte in der 4. Min. die Gelegenheit zum Ausgleich als er alleine auf den Schwedter Torwart zulief. Den schwachen Schuss konnte der Keeper mühelos festhalten. Wieder im direkten Gegenangriff markierten die Schwedter das 0:2, weil sich Maya plötzlich gleich drei Angreifern gegenüber sah, nachdem der Rest der Abwehr zu weit aufgerückt war. Schwarz-Weiß gab nicht auf und konnte in der 7. Spielminute zum 1:2 verkürzen. Philipp setzte sich energisch auf der linken Seite durch und bediente mit einer präzisen Flanke den mitgelaufenen Lukas, welcher den Ball im Tor unterbrachte. Wenig später schloss Alex nach einem Zuspiel von Angelina mit einem herrlichen Solo zum 2.2 Ausgleich ab. Der Druck nach vorne wurde nun deutlich erhöht aber Alex, Philipp und Lukas ließen gute Chancen liegen. In der 12. Minute wurde der Ball leichtfertig vertändelt und der Schwedter Stürmer lief alleine auf Luca zu, der keine Chance hatte den Schuss zu parieren. Nun lief Casekow plötzlich einem 2:3 Rückstand hinter her. Durch weiteres Bedrängen des Schwedter Gehäuses lag der Ausgleich förmlich in der Luft, doch bis zum Abpfiff blieben etliche Chancen ungenutzt. Entweder ging der Ball knapp neben das Tor bzw. gegen die Latte oder direkt auf den Torhüter. Eine sehr bittere und unnötige Niederlage.

Gegen den letzten Kontrahenten der F2 vom FCS wirkten unsere Kicker müde und unkonzentriert, sodass es nach 4 Minuten bereits 0:2 stand. Einzig Angelina ließ in diesem Spiel Kampfgeist erkennen, sah sich aber meist zwei Gegnern gegenüber, weil im Mittelfeld die Schwedter beim Spielaufbau kaum angegriffen wurden. Der FC Schwedt spielte sehr gut über die Außen und ein ums andere mal brannte es lichterloh im Casekower Strafraum. So auch in Minute 7 und 8 als zwei Flanken von links außen einen Abnehmer fanden und Schwedt nun schon mit 0:4 führte. Casekow fing sich nun etwas und konnte durch Alex und Lukas auch mal Akzente nach vorne setzen, die aber in der 12. Min. durch einen schnellen Konter der Schwedter unterbrochen wurden. 0:5 stand es nun und der FCS schaltete einen Gang zurück, doch eine echte Torchance konnte Casekow nicht mehr heraus spielen.

Fazit: Unsere F-Junioren sind durchaus in der Lage Spiele souverän und siegreich zu gestalten, doch manche Spiele laufen einfach von Anfang an nicht und es gibt unnötige oder auch verdiente Niederlagen. Bei Ecken, Flanken und Zweikampfverhalten in der Abwehr läuft vieles noch falsch, doch alles lässt sich beim Training noch besser gestalten.

Abschlusstabelle

Pl.

Mannschaft Sp. S. U. N. Tore

Pkt.

1.

FC Schwedt F2

4

3 1 0 12:1

10

2.

FC Schwedt F1

4

3 1 0 10:3

10

3.

FSV S-W Casekow

4

2 0 2 8:9

6

4.

SG Oderberg/Lunow

4

1 0 3 1:8

3

5.

City Schwedt

4

0 0 4 1:10

0

Casekow spielte mit: Luca Pochzosz ; Philipp Hintenburg (4) ; Alexander Meincke (2) ; Maya Ebert ; Angelina Matzdorf ; Lukas Schirmer (1) ; Mikolaj Kaczmarek ; Finn Helwig ; Matti Puckelwaldt ; Joe Drews ; Carl Meincke ; Adrian Eckbrett ; Justin Germer ; Emil Berger