F- Junioren

F-Jugend: Pokalaus gegen Victoria

17. September 2012

Am Sonntag, den 16.09.2012 hatten unsere Nachwuchskicker Victoria Templin, zum Viertelfinale im Kreispokal zu Gast. Schon vor der Partie waren sich alle der Schwere dieser Partie bewusst. Die Templiner Jungs sind amtierender F- Jugend Meister und Pokalsieger, so wie in der neuer Spielzeit als einziges Team verlustpunktfrei. Victoria begann druckvoll und der Respekt unserer Spieler gegenüber dem Gegner war deutlich sicht- und spürbar. Templin wurde zu viel Raum gegeben und es wurde kein Kontakt zum Gegenspieler hergestellt. (Ein paar Fotos gibt es hier bei Facebook dank Romy)

Die ersten 7 Minuten hielt sich Schwarz-Weiß schadlos, bis der große Auftritt von Quintin Schönher kam. Er schnappte sich in der Verteidigung den Ball und marschierte. Aus knapp 15-m Torentfernung knallte er das Leder unhaltbar unter die Latte zum 0:1. Casekow kam jetzt besser ins Spiel, jedoch waren die Offensivaktion noch etwas zu überhastet, sodass der entscheidende Pass nicht ankam. Ole Petzel zeichnete sich im Casekower Gehäuse ein ums andere mal hervorragend aus.

Die klasse des Templin Kapitäns Quintin Schönher blitze erneut auf als er zwei Gegenspieler stehen ließ und aus vollem Lauf die Kugel in die Maschen jagte zum 0:2 in der 13. Spielminute. Auf der Gegenseite rieben sich unsere Kicker immer wieder auf, da endlich die Zweikämpfe deutlich robuster, aber zu jeder Zeit fair, geführt wurden. Der Schussversuch von Phillip Wein konnte so gerade eben noch geblockt werden und Johann Wittoesch ließ sich etwas zu weit abdrängen, sodass der Winkel zu spitz wurde. Auf der Gegenseite traf Yanik Rohde zum 0:3, als die Zuordnung nicht stimmte (17.). Schwarz-Weiß gab zu keiner Phase der Partie auf und wurde dafür belohnt. Robin Dinter setzte sich stark auf rechts Außen durch und zog ab. Keeper Mats-Vito Marks ließ den Ball prallen und Tom Schleede war beim Abstauber zum 1:3 zur Stelle (19.). So ging es auch in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wideranpfiff erzielte Quintin Schönher seinen dritten Tagestreffer zum 1:4 (21.). Casekow hielt aber gerade im 2. Spielabschnitt deutlich besser dagegen. Allen voran Cedric Brandenburg, welcher als Verteidiger eine bärenstarke Partie ablieferte und Casekows bester Spieler an diesem Tag war. Cedric eroberte erneut das Spielgerät und bediente Johann Wittoesch. Von Johann gelang der Ball zu Max Dettke, welcher den Ball aber nicht voll traf und der Templiner Torsteher sicher zu packen konnte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und man hielt Templin gut in Schach. Tom Schleede setzte sich entschieden durch, jedoch strich sein Schuss am langen Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite zeigte sich Templin abgeklärter und konsequenter. Lucas Pächnatz erzielte den Treffer zum 1:5 (35.). Gerade die Freistöße, welche sonst eine Stärke der Casekower Jungs sind, wurde in dieser Partie zu leichtfertig vergeben. Über einen schönen Spielzug wurde Johann Wittoesch frei gespielt. Aus spitzem Winkel traf Johann leider nur das Außennetz. Den letzten Tagestreffer erzielten erneut die Gäste aus Templin, als Lucas Pächnatz genau den Torwinkel traf zum 1:6 Endstand (39).

Unsere Jungs verkauften sich gegen das stärkste F- Jugend Team gut, wobei beim nächsten Aufeinandertreffen sicherlich der Respekt nicht mehr so groß sein wird. Die Umstellung von den bisherigen Gegnern auf ein solches Kallibier war einfach zu groß, denn gegen die Topteams hat man nicht mehr alle Zeit der Welt am Ball. Vom Niveau her hat uns dieses Spiel sehr viel gebracht und die Jungs wachsen mit solchen Aufgaben. Wir gratulieren den Templiner zum erreichen des Halbfinals und freuen uns auf nächsten Samstag, den 22.09.2012. Beim 3. offiziellen F- Jugend Turnier in Casekow haben wir erneut Victoria Templin, sowie die SG Vietmannsdorf/Storkow und den SV 90 Pinnow zu Gast.

Casekow spielte mit: Ole Petzel, Johann Wittoesch, Tom Schleede (1), Cedric Brandenburg, Jan-Phillip Usadel, Max Dettke, Nick Zander, Phillip Wein, Robin Dinter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.