F- Junioren

F- Junioren Turnier in Casekow

26. September 2012

Am Samstag, den 22.09.2012 fand das 3. offiziellen F- Junioren Turnier des FK Ost-Uckermark in Casekow statt. Der Schwarz-Weiße Gastgeber begrüßte die Mannschaften von Victoria Templin, SV 90 Pinnow und die SG Storkow/Vietmannsdorf zum Kräftemessen. Gleich zur Auftaktpartie forderte Templin unsere Nachwuchskicker heraus. Alle wusste um die Schwere dieser Aufgabe, hatte man doch Victoria noch vom letzten Pokalwochenende gut in Erinnerung. Im Gegensatz zum Pokalspiel lief aber alles schief, was nur schief gehen konnte. Problem bei der Sache war, das die Templiner Jungs nicht übermächtig stark waren, sondern unsere Bubis eine rabenschwarze Anfangsphase erwischten. Bereits nach 6 Minuten lagen die Platzherren mit 0:4 im Hintertreffen. Templin konnte in dieser Phase des Spiels schalten und walten, ohne jegliche Gegenwehr. Nach weiteren individuellen Fehlern, welche man in dieser Art und Weise nicht einmal im Training erlebt, fiel folgerichtig der 5. Treffer von Victoria. Bis auf Ole Petzel und Robin Dinter, welche sich zu Wehr setzten, wurden alle Spieler ausgewechselt. Philipp Hintenburg, Nick Zander, Jan-Phillip Usadel und Max Dettke machten danach ihre Sache hervorragend. Mit Kampf- und Laufbereitschaften verlangten sie Templin alles ab. Alles was vor dem Spiel besprochen wurde, fand endlich Anwendung, sodass die Templiner konsequent gedeckt wurden und jedem Ball aktiv entgegen gegangen wurde. Leider wurden unsere Jungs mit einem eigenen Treffer, für das couragierte Auftreten, nicht mehr belohnt. Templin zeigte sich vor dem Tor konsequenter und erzielte kurz vor Schluss den 0:6 Schlusspunkt.

Jungs, man kann Spiele verlieren, dass ist gar kein Problem. Entscheidend ist aber immer die Art und Weise, wie eine Niederlage zu Stande kommt. Nehmt euch ein Beispiel an denen, welche benannt wurden. Im 2. Tagesspiel gewann die Spielgemeinschaft Storkow/Vietmannsdorf gegen den SV 90 Pinnow souverän mit 4:1. Es folgte eine kurze Turnierpause. Casekow traf als nächstes auf Storkow/Vietmannsdorf. Unseren Jungs merkte man noch die Verunsicherung aus dem ersten Spiel an, sodass nicht mit der Leichtigkeit wie sonst gespielt wurde. Robin erzielte nach präzisem Distanzschuss die Führung zum 1:0. Kurze Zeit später setzte sich Tom Schleede mit einer feinen Einzelleistung durch und behielt auch gegen Keeper Tom Dreager die Oberhand (2:0). Johanns verunglückte Ecke fand den Weg zum 3:0 in die Maschen. Storkow/Vietmannsdorf kam jetzt besser ins Spiel und verkürzte nicht unverdient auf 3:2, nachdem Samouel Sachs und Jupp Strempel erfolgreich waren. Das Spiel stand jetzt auf Messers Schneide, denn es gab gute Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Johann Wittoesch das erlösende 4:2 und es kam mehr Ruhe ins Spiel. Den Endstand besorgte Casekows Bester an diesem Tage, Robin Dinter zum verdienten 5:2 Sieg.

Victoria Templin zerlegte in der Folgepartie den SV 90 Pinnow mit 7:0. Herausragender Akteur war Spielführer Quintin Schönherr mit drei Treffern. Pinnow versuchte sich nach Leibeskräften zu wehren, jedoch waren die Victorianer zu übermächtig. Es ging nochmals in eine Turnierpause. Es folgten die letzten Auftritte der Mannschaften aus Casekow und Pinnow. Vom Anpfiff hinweg gingen die Schwarz-Weißen mit hoher Einsatzbereitschaft zu Werke. Folgerichtig fiel der Treffen zum 1:0 durch Johann Wittoesch. Robin Dinter legte nur kurze Zeit später erfolgreich zum 2:0 nach. Es folgte ein Doppelpack von Tom Schleede zur 4:0 Vorentscheidung. Danach zahlten sich die Trainingseinheiten bei Standards aus. Robin Dinter brachte zwei mustergültige Ecken vor das gegnerische Tor. Phillip Wein und Cedric Brandenburg liefen perfekt in die Bälle ein und erzielten die Treffer zum 6:0 Endstand. Im letzten Tagesspiel zeigte nochmals Templin, wer die beste Mannschaft an diesem Tage war. Abermals mit 7:0 erfolgreich wurde dieses Mal die SG Storkow/Vietmannsdorf niedergerungen.

Fazit: Jungs, man kann nicht in jedem Spiel seine Topleistung abrufen. Das ist völlig normal und nicht schlimm. Woran aber jeder arbeiten kann, ist die Einsatzbereitschaft, gerade wenn es mal nicht so läuft, wie im Spiel gegen Templin. Deshalb nochmals ein großes Kompliment an die 6 Jungs, welche am Ende des Spiels auf dem Platz standen (super Leistungen von jedem von euch). Wir freuen uns auf das nächste Turnier am Samstag, den 20.10.2012 in Storkow. Auf geht’s Schwarz-Weiß „Kämpfen und Siegen“!

Ergebnisse

FSV Schwarz-Weiß Casekow

vs.

SC Victoria 1914 Templin

0:6

SV 90 Pinnow

vs.

SG Storkow/Vietmannsdorf

1:4

SG Storkow/Vietmannsdorf

vs.

FSV Schwarz-Weiß Casekow

2:5

SC Victoria 1914 Templin

vs.

SV 90 Pinnow

7:0

FSV Schwarz-Weiß Casekow

vs.

SV 90 Pinnow

6:0

SC Victoria 1914 Templin

vs.

SG Storkow/Vietmannsdorf

7:0

Abschlusstabelle

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

SC Victoria 1914 Templin

3

3

0

0

20:0

9

2.

FSV Schwarz-Weiß Casekow

3

2

0

1

11:8

6

3.

SG Storkow/Vietmannsdorf

3

1

0

2

6:13

3

4.

SV 90 Pinnow

3

0

0

3

1:17

0

 

Casekow spielte mit: Ole Petzel, Cedric Brandenburg (1), Max Dettke, Philipp Hintenburg, Nick Zander, Robin Dinter (3), Tom Schleede (3), Jan-Phillip Usadel, Johann Wittoesch (3), Phillip Wein (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.