Männer

LSV Zichow 4:1 besiegt, nach Rückstand

4. Mai 2014

Nach einer starken zweiten Halbzeit wurde der LSV Zichow mit 4:1 besiegt. Casekow besaß große Probleme ins Spiel zu kommen und die Gäste kombinierten sich ansehnlich durch das Mittelfeld. So wurde nach wenigen Minuten Drechsel auf rechts außen freigespielt, sein Rückpass von der Grundlinie erreichte Muchow und dessen Schuss kratze Belz von der Torlinie. Den nächsten Riesen vergab Girsch per Kopf. Na ca. 20 Minuten wurde abermals der agile Drechsel geschickt, seinen Querpass schob Girsch, völlig freistehend, ein. Bis zur Hälfte blieb Zichow weiterhin spielbestimmend, ohne sich jedoch weitere Chancen zu erspielen. Nur jetzt kam Casekow besser ins Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Kontermöglichkeiten. So wurde 2 mal Schütze geschickt und der scheiterte am Zichower Schlussmann und einen Zachowski Schuss köpfte Girsch von der Torlinie. In der 40. Minute fiel dann der Ausgleich. Einen schnell ausgeführten Einwurf nahm Schütze mit und dieser legte auf M. Janke ab, letzterer schoss ohne Probleme zum 1:1 ein. Zachowski führte diesen Einwurf ein paar Meter weiter vorne aus, als der Ball eigentlich ins aus ging, jedoch wurde die Situation nicht unterbunden. Aus diesem Grund und von jetzt an beschäftigten sich die Zichower nur noch mit Schiedsrichterdiskussionen und gemeckere untereinander. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff klärte noch ein Zichower Abwehrspieler, Brunn`s Kopfball, vor der Linie.

Im Zweiten Abschnitt übernahm Casekow das Kommando, da die Gäste das Fußball spielen einstellten, weiterhin nur diskutierten und sich quasi so um ihr eigenes Spiel brachten. Zichow`s Torwart ist bei einen Schütze Abschluss auf Höhe und hält einen Schuss von Beling Klasse. Nach einem weiten Einwurf, köpfte Schütze, am langen Pfosten zum 2:1 ein und nur wenige Minuten später erhöhte selbiger. Zachowski eroberte sich den Ball an der Mittellinie und spielte eigentlich zu ungenau ab. Ein Zichower Abwehrspieler und der Schlussmann klärten jedoch nicht konsequent und Schütze schoss vom Strafraumeck, vorbei am umherirrenden Torwart, das 3:1. Muchow zeigte sich gefrustet und hatte mehr als Glück, nach seinem groben Foul nur Gelb zu sehen. Auf Casekower Seite musste Ch. Löhrs Gelb/Rot gefährdet ausgewechselt. Jordan und Zachowski verpassten eine höhere Führung. So dauerte es bis zur 90. Minute. Nach Foul von Bürger an Jordan gab es Strafstoß und Gelb/Rot für den Zichower Akteur. Zachowski erzielte sicher den 4:1 Endstand und somit blieben die Punkte in Casekow.

Nächste Woche geht es zum souveränen Tabellenführer nach Heinersdorf. Eine verdammt schwierige Aufgabe in der sich alle Akteure beweisen können. Immerhin treffen dort die beiden besten Teams im Kalenderjahr 2014 aufeinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.