Allgemein Alt Herren E- Junioren F- Junioren G- Junioren Männer Nachwuchs Trainingszeiten Über 50

Niederlage bei City Schwedt

5. April 2014

Mit einer 3:1 Niederlage unter lag die Männermannschaft bei City 76 Schwedt. Casekow hatte große Probleme in die Partie zu kommen und Dorrmann konnte Hillmann sein Schuss abwehren und Obert traf im Nachschuss die Latte. Auf der andern Seite lenkte Mecklenburg ein Schuss von Schütze, mit Klasse Parade an die Latte. Ein Kopfball von Lindow verfehlte knapp das Tor und Hillmann`s Schuss klärte Dorrmann mit super Fußabwehr. Auf Casekower Seite wehrte Wenzbauer einen Schütze Schuss, wobei Mecklenburg schon ausgespielt war. In der 13. Minute ging City Schwedt verdient in Führung Baufeld ließ Bauer ganz schlecht aussehen und sein Schuss wurde von A. Hoppe unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Wenige Minuten erhöhte der Gastgeber. Kitzrow spielte einen Katastrophalen Rückpass, den sich Obert erlief und sicher einschob. Casekow kam zu diesem Zeitpunkt nicht in die Zweikämpft und City Schwedt konnte gefällig kombinieren. Erst nach ca 30. Minuten kamen wir besser ins Spiel. M. Jahnke schickte Schütze, doch Mecklenburg konnte ihm die Ball vom Fuß spitzeln. Quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel der Anschlusstreffer. Nach feiner Kombination zwischen, Löhrs, Schütze und Belz kam letzterer von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Sein Flachschuss prallte von Innenpfosten ins Tor.

Der Zweite Durchgang begann mit zielstrebigeren und aggressiveren Casekowern. Bauer`s Versuch blockte Wenzbauer ab und Schütze verfehlte das Tor. In der 63. Minute dann die Vorentscheidung. Nach einem Katastrophalen Aufbauversuch von A. Hoppe wird Wasilewski geschickt, dieser spielt Dorrmann aus und schiebt locker ein. Nur 2 Minuten später klärte Dorrmann mit sehr guter Reaktion gegen Gerloff. Mehr sollte vom Gastgeber nicht kommen. Casekow kämpfte und die Moral war intakt. Zachowski Bogenlampe lenkt Mecklenburg zur Ecke und Zachowski verfehlt aus aussichtsreicher Position das Tor knapp. Nach einer Ecke kommt Kitzrow zum Abschluss, leider jagte er das Leder übers Tor. Weiter Casekow, in einen Schuss von Zachowski wirft sich Knopf und Schütze setzte den Nachschuss neben das Tor. So blieb es bei der 3:1 Niederlage.

Fazit: Die ersten 30 Minuten wurden verschlafen. Man kam nicht in die Zweikämpfe und individuelle Fehler waren der Ausschlaggebende Punkt für diese Niederlage. Nach dem 0:2 war die Moral jedoch Klasse und die schlechte Chancenverwertung brachte uns um zu mindestens einen Punkt. Nun heißt es Köpfe hoch und nächste Woche, vor heimischem Publikum, den Angermünder FC zu schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.