Männer

Niederlage in Vierraden

23. November 2013

Beim VFL Vierraden erwartete uns nicht nur ein sehr schwieriges Spiel, sondern zudem kamen katastrophale Platzbedingungen, mit denen Casekow sich nicht wirklich anfreunden konnte.

Das Spiel begann sehr Verhalten und es dauerte einige Zeit bis es die ersten Chancen zu verzeichnen gab. Odenkirchen klärte gegen Dietrich, mit guter Fußabwehr, in aller höchster Not. Im weiteren Spielverlauf verfehlten zahlreiche Schussversuche von Vierraden selbst das Fangnetz. Auf Casekower Seite prüfte M. Janke 2 x Krause, doch der Vierradener Schlussmann konnte sicher parieren. So stand es zur Halbzeit, in einer schwachen Partie, völlig zu Recht 0:0.

Nach Wiederanpfiff schockte Zimmermann Casekow. Einen Freistoß von links außen schoss er direkt ins Tor. Keeper Odenkirchen machte hierbei keine gute Figur und spekulierte auf eine Flanke. Nur wenige Minuten später grätschte A. Hoppe den Ball zur Ecke. Zum Entsetzen der Casekower hob Neuschiedsrichter Oertel, halbherzig und zögerlich die Fahne und es gab Elfmeter. Wiederum nahm Zimmermann dieses Geschenk an und verwandelte sicher zum 2:0. Die Gäste stellten nun um und agierten mit 3 Stürmern. Ch. Löhrs setzte einen Freistoß neben das Tor und mit seinem Flachschuss verfehlte er das lange Eck und den Anschlusstreffer. Vierraden kam nun zu Kontern und Zimmermann und Dölle verpassten vorerst die Entscheidung. Zimmermann sein Schuss konnte von Brunn geblockt werden und Dölle`s Versuch parierte Odenkirchen sicher. In der 75. Minute fiel dann die Entscheidung. Einen Querpass von Zimmermann verwehrtete Dietrich, stark Abseits verdächtigt, zum 3:0. Kurz vor Spielende sah Zachowski die Ampelkarte, nachdem er einen Vierradener Spieler umschubste.

Ein niveauarmes Spiel gewann der VFL Vierraden, aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. Aus Casekower Sicht muss man sagen, 2 Geschenke brachten uns auf die Verliererstraße und davon konnten wir uns nicht erholen. Es muss an der 1. Hälfte angeknüpft werden, in der kaum Chancen zugelassen wurden. Zudem müssen wir die Offensive Bemühungen verstärken und kaltschnäuziger vor dem Tor agieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.