F- Junioren Nachwuchs

Super Auftakt der Nachwuchskicker

20. August 2013

Am Sonntag, den 18.08.2013 begann für unsere F-Jugend die neue Spielzeit 2013/2014. Wie bereits im Vorjahr, werden auch in dieser Saison alle Meisterschaftsspiele im Turniermodus ausgespielt. Zum 1. offiziellen Turnier hatten wir die Teams von Victoria Templin, dem Lunower SV und der SG FC Schwedt 02/VfL Vierraden I zu gast. Die Auftaktpartie bestritten unsere Kicker gegen die SG Schwedt/Vierraden. Schwarz-Weiß merkte man in der Anfangsphase deutlich an, dass es das erste Pflichtspiel nach der Sommerpause war. Die Spielgemeinschaft ging kurz nach dem Anpfiff mit 0:1 in Führung durch Lennox Suckow. Postwendend bescherte Phillip Wein den 1:1 Ausgleich. Casekow agierte jetzt druckvoller, jedoch öffnete dieses Schwedt/Vierraden große Räume zum kontern. Aus genau so einem Konter erfolgte abermals die Führung (1:2). Schwarz-Weiß steckte nicht auf und wurde für das Aufbäumen durch den verdienten 2:2 Ausgleich (Tom Schleede) belohnt. Leider hielt der Ausgleich nur kurze Zeit an und Lennox Suckow schoss sein Team zum 3. Mal in Front (2:3). Der Gastgeber ließ aber nicht locker und drückte den Gegner tief in deren eigene Hälfte. Chancen ergaben sich jetzt im Minutentakt aber immer wieder war Endstation beim starken Keeper Emil Skara. Tom Schleede schlug kurze Zeit später per Doppelpack zu und bescherte Casekow die erstmalige Führung in der Partie (4:3). Diesen Vorsprung behaupteten die Platzherren souverän und erhöhten kurz vor Schluss durch einen direkt verwandelten Eckball von Robin Dinter zum 5:3 Auftaktsieg.

Als nächstes forderte Victoria Templin den Lunower SV zum Duell heraus. Die Gäste aus Lunow, welche mit einer ganz jungen Mannschaft anreisten waren gegen den Vorjahresmeister chancenlos und verloren mit 12:0. Nach eine kurzen Turnierpause folgte umgehend das 2. Spiel für Lunow gegen Casekow. Auch hierbei sah man deutliche Unterschiede und Casekow siegte mit 11:0. Die Treffer erzielten hierbei 4x Johann Wittoesch, 3x Tom Schleede; 2x Phillip Wein und 2x Philipp Hintenburg. Schade, dass sich unsere jüngsten und neuen Spieler Angelina Matzdorf und Friedrich Alexander Meincke nicht in die Torschützenliste eintragen konnten, wobei gute Einschussmöglichkeiten vorhanden waren. In der nächsten Partie zwischen der SG Schwedt/Vierraden gegen Victoria Templin gab die Spielgemeinschaft den Ton an. Ein verdienter 3:0 Sieg stand am Ende nach den Treffern von Max Steffini, Lennox Suckow und Maurice Mengewein zu buche. Durch das Doppelspiel von Templin wurde eine kurze Turnierpause eingelegt, eher es ging Schwarz-Weiß ran ging.

Auf Seiten der Gastgeber lief das Bällchen mittlerweile ganz gut durch die eigenen Reihen (eine Steigerung von Spiel zu Spiel war deutlich zu erkennen). Robin Dinter besorgte mit feinem Distanzschuss die 1:0 Führung. Tom Schleede legte nach zwei schön raus gespielten Angriffen doppelt nach (3:0). Eher abermals Robin nach schönem Flankenlauf von Cedric Brandenburg sicher zum 4:0 vollstreckte. Templin kam nur selten gefährlich vor das Schwarz-Weiß Gehäuse und wenn doch mal ein Ball den Weg auf das Tor fand, war Keeper Ole Petzel stets wachsam und umsichtig. Der Gastgeber legte nochmals durch Tom Schleede zum 5:0 nach, eher Victoria zur 5:1 (Adrian Bierhals) Ergebniskosmetik traf. Den Schlusspunkt markierte Robin Dinter, als er allein auf Torsteher Luis Dudeck zu lief und platziert ins Eck einschob (6:1). Den Abschluss des Turniertages bestritten die Teams der SG Schwedt/Vierraden gegen den Lunower SV. Auch im 3. Spiel waren die Lunower Jungs leider chancenlos und verloren erneut deutlich mit 0:7. Für Lunow war es ein ganz schweres Turnier mit 3 starken Gegnern aber „Kopf hoch“ so haben wir alle einmal angefangen. Der FSV Schwarz-Weiß Casekow möchte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, sowie beim umsichtigen Schiedsrichter Sven Böker für ein faires Miteinander und einem schönen Fußballsonntag bedanken.

Fazit: Für Schwarz-Weiß ergebnistechnisch ein super Turnier aber Resultate sind nicht alles und absolut zweitrangig. Wichtig waren die vielen spielerischen Ansätze, wobei nur ganz wenige Bälle lang geschlagen wurden. Immer wieder wurden spielerische Lösungen gefunden das Spielgerät vom Keeper an, über die einzelnen Positionen in den Angriff zu bringen. Verbesserungswürdig ist das Umschaltspiel bei Ballverlust, wobei alle Mannschaftsteile an einem Strang ziehen müssen, um wieder hinter den Ball zu kommen und zurück zu erobern. Die Weiterentwicklung aller Spieler zur Vorsaison ist deutlich erkennbar und macht den gesamten Verein Stolz. Macht weiter so und gebt in jedem Training und Spiel euer Bestes!!

Abschlusstabelle

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

FSV Schwarz-Weiß Casekow

3

3

0

0

22:4

9

2.

SG Schwedt/Vierraden I

3

2

0

1

13:5

6

3.

SC Victoria 1914 Templin

3

1

0

2

13:9

3

4.

Lunower SV

3

0

0

3

0:30

0

Casekow spiele mit: Ole Petzel, Tom Schleede (9), Johann Wittoesch (4), Cedric Brandenburg, Phillip Wein (3), Robin Dinter (4), Philipp Hintenburg (2), Angelina Matzdorf, Friedrich Alexander Meincke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.