F- Junioren Nachwuchs

Turniersieg beim 2. Flutlicht Cup

18. November 2013

Am Samstagabend, den 16.11.2013 ging es für unsere Nachwuchskicker zum 2. Flutlicht Cup der F-Junioren nach Gartz. Im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ trafen unsere Mädchen und Jungen auf die Spielgemeinschaft Vierraden/Schwedt, den Penkuner SV und dem Gastgeber von Blau-Weiß 90 Gartz. Die Auftaktpartie bestritten Gartz und Penkun. In einer spannenden Partie setzten sich die Oderstädter mit 2:0 durch. Im 2. Spiel wurden unsere Spieler das erste Mal gefordert. Durch aggressives Pressing gingen wir bereits nach 15 Sekunden durch Phillip Wein in Front. Phillip erzielte auch den 2. Treffer eher Tom Schleede mit dem 3:0 die Vorentscheidung erzielte. Die SG Vierraden/Schwedt erzielte kurz vor Spielende den 3:1 Endstand.

Nach einer kurzen Turnierpause gab es einen souveränen 5:0 Erfolg für Blau-Weiß gegen Vierraden/Schwedt. Penkun erwischte den besseren Start gegen Schwarz-Weiß und ging folgerichtig mit 1:0 in Front. Casekow ließ sich jedoch nicht beirren und hielt mit spielerischen Mitteln dagegen. Tom besorgte den Ausgleich und Robin Dinter drehte die Partie zum 1:2 für Schwarz-Weiß. Penkun erzielte jedoch quasi im Gegenzug den 2:2 Ausgleich. Robin brachte unser Team erneut mit 2:3 in Führung, jedoch schlug Penkun wieder zurück und kam erneut zum 3:3 Ausgleich. Johann Wittoesch schaltete sich ins Offensivspiel ein und markierte mit feinem Linksschuss die 3:4 Führung. Endlich konnte man tortechnisch nachlegen, wobei Robin mit Distanzschuss ins lange Eck zum 3:5 traf. Der schönste Moment im Spiel ereignete sich kurz vor Spielende, als Angelina Matzdorf den 3:6 Endstand herstellte. Das einzige Mädchentor an diesem Tage wurde nicht nur vom Schwarz-Weißen Anhang, sondern von allen Anwesenden bejubelt.

Nach kurzer Turnierpause forderten uns die Gartzer Jungen heraus. Die Konstellation vor dem Spiel war klar, denn beide Mannschaften standen bis dato mit blütenreiner Weste (jeweils 2 Siege) da. Der Sieger der Partie würde sich somit den Turniersieg sichern. Dem entsprechend motiviert begannen beide Mannschaften und schenkten sich nichts. Schwarz-Weiß versuchte immer wieder spielerische Lösungen zu finden, wobei Blau-Weiß oftmals mit langen Bällen agierte. Nach kurzen Anpassungsschwierigkeiten übernahm unsere Mannschaft das Spielgeschehen. Phillip Wein traf mit präzisem Schuss aus der Drehung zur umjubelten 1:0 Führung. Tom setzte sich körperlich stark durch und erzwang das 2:0. Gartz versuchte dagegen zu halten und scheiterte zweimal knapp. Auf der Gegenseite erahnte Cedric Brandenburg einen Abpraller, schoss den Ball direkt und ließ dem Gartzer Torsteher keine Abwehrmöglichkeit (3:0). Wer jetzt dachte, dass die Partie gelaufen sei, sah sich aber getäuscht. Blau-Weiß kam zum 3:1 Anschlusstreffer und Casekow musste wieder einen Gang zulegen. In der Vorwärtsbewegung wurde der Ball jedoch leichtfertig hergeschenkt und Philipp Hintenburg im Casekower Tor riskierte Kopf und Kragen beim Abwehrversuch. Philipp klärte in höchster Not zum Eckball, wobei er leider vom Gegenspieler mit dem Fuß im Gesicht getroffen wurde. Nach kurzer Verletzungsunterbrechung biss er aber weiter auf die Zähne und half seiner Mannschaft damit sehr. Die Reaktion vom Team war vorbildlich und es wurde kämpferisch noch eine Schippe drauf gelegt. Nachdem Robin verletzungsbedingt runter musste, wurde unser jüngster Fin Helwig eingesetzt, welcher immer wieder versuchte die Gegenspieler zu stören. Johann startete von der Mittellinie, wurde von seinem Gegenspieler deutlich gehalten, setzte sich aber dennoch stark durch und traf mit überlegtem Abschluss zur 4:1 Entscheidung. An dieser Stelle auch ein großes Lob an den Schiedsrichter Sportfreund Busse, welcher das Spiel nicht gleich unterbrach, sondern die Vorteilsregel sehr gut auslegte. Den Schlusspunkt zum 5:1 Sieg und den damit verbundenen Turniersieg markierte Tom per Flachschuss ins lange Eck. Im letzten Tagesspiel setzte sich Vierraden/Schwedt gegen Penkun mit 2:0 durch und sicherte sich somit den 3. Platz.

Für unser Team eine schöne Abwechslung, mit den Rahmenbedingungen unter Flutlicht zu kicken, dass dabei noch der Turniersieg heraus sprang rundete den Abend perfekt ab. Spielerisch zeigten wir nur ansatzweise, was uns eigentlich stark macht aber nicht jeder Tag ist gleich. Kämpf- und läuferisch überzeugte das Team voll und ganz. Wir bedanken uns beim Gastgeber für ein gelungenes Turnier. Für Schwarz-Weiß beginnt nun die Hallensaison in vollen Zügen. Wollen wir mal hoffen, dass alle die Erkältungswelle gut überstehen und nicht all zu viele Ausfälle daraus resultieren. Mal schauen wie sich unsere Mädchen und Jungs unterm Hallendach so anstellen… 😉

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

FSV Schwarz-Weiß Casekow

3

3

0

0

14:5

9

2.

SV Blau-Weiß 90 Gartz

3

2

0

1

8:5

6

3.

SG Vierraden/Schwedt

3

1

0

2

3:8

3

4.

Penkuner SV Rot-Weiß

3

0

0

3

3:10

0

Casekow spielte mit: Philipp Hintenburg ; Cedric Brandenburg (1) ; Robin Dinter (3) ; Johann Wittoesch (2) ; Tom Schleede (4) ; Phillip Wein (3) ; Maya Ebert ; Friedrich Alexander Meincke ; Angelina Matzdorf (1) ; Lukas Wein ; Finn Josef Dirk Helwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.