E- Jugend: 13. Spieltag Casekow vs. Pinnow

E- Jugend: 13. Spieltag Casekow vs. Pinnow

Am Sonntag, den 19.04.2015 hatte unsere E- Jugend den SV 90 Pinnow zu Gast in Casekow. Die Favoritenrolle lag klar auf Seiten des Gastgebers und so begann auch die Truppe. Druckvoll ging es von der ersten bis zur letzten Minute Richtung Pinnower Gehäuse. Die ersten sieben Minuten hielt sich der SV 90 noch schadlos. Dies lag an einer mangelnden Chancenverwertung von Schwarz-Weiß, einem prima agierenden Torsteher (Fabian Regling) und jeder Menge Alutreffer (in Halbzeit eins 3x Pfosten, 4x Latte). In der 8. Spielminute wurde das Anrennen belohnt und Emil Skara erzielte per Kopf das 1:0. Kurze Zeit später legte Robin Dinter mit platzierten Schuss auf 2:0 nach (10.). In der Folgezeit wurde mit den Chancen wieder extrem gesündigt, sodass es bis zur 24. Minute dauerte, eher Tom Schleede einen prima Spielzug über Cedric Brandenburg abschloss. So ging es mit dem 3:0 in die Halbzeitpause.

Casekow hatte das Spiel komplett im Griff, nur die Cleverness vorm Tor ließ sehr zu wünschen übrig. Dies sollte sich im zweiten Spielabschnitt stark verbessern. Phillip Wein traf per Kopfball Bogenlampe zum 4:0 (27.). Emil und Robin wechselten sich in der Folgezeit mit dem Tore schießen ab und erhöhten auf 9:0 bis zur 40. Minute. Ein Konter durch Nick Schwertner scheiterte an Ole Petzel. Max Dettke setzte sich gut durch. Bei seinem Torabschluss fehlte aber die nötige Schärfe. Phillip wurde prima von Tom frei gespielt und markierte den nächsten Treffer (10:0). Phillip bedankte sich umgehend bei Tom mit der Vorlage zum 11:0. Robin nahm aus der Distanz Maß und ließ Regling keine Abwehrchance (12:0). Johann Wittoesch, der nach langer Verletzungspause immer besser in Tritt kommt, belohnte sich für seine gute Leistung mit seinem Treffer. Den Schlusspunkt setzte Emil, welcher aus spitzem Winkel ins lange Eck vollstreckte zum 14:0 Endstand.

Fazit: Die Partie sollte nicht überbewertet werden, da Pinnow bei allem Respekt in allen Belangen deutlich unterlegen war. Im 1. Spielabschnitt war die Chancenauswertung eine absolute Katastrophe, weil oftmals die nötige Konzentration vor dem Tor fehlte. Am kommenden Wochenende stehen gleich zwei Spiele für unsere Kicker auf dem Programm. Am Freitagabend geht es ab 17:30 Uhr diesmal in Pinnow um den Einzug ins Pokalhalbfinale und am Sonntag ab 10:00 Uhr in Passow um weitere Meisterschaftspunkt. Pinnow wird sich sicherlich steigern und mehr wehren, gegen die SG Grünow/Passow wird es ein Duell auf Augenhöhe werden.

Casekow spielte mit: Ole Petzel ; Robin Dinter (4) ; Cedric Brandenburg ; Johann Wittoesch (1) ; Emil Skara (5); Phillip Wein (2) ; Tom Schleede (2) ; Janek Sieber ; Max Dettke