E- Jugend: 18. Spieltag Casekow vs. VfL Vierraden

E- Jugend: 18. Spieltag Casekow vs. VfL Vierraden

Am Mittwochabend, den 03.06.2015 bestritten unsere E- Junioren ihr letztes Spiel in dieser Saison vor heimischer Kulisse gegen den VfL Vierraden. Schwarz-Weiß versuchte von Beginn an die Spielkontrolle zu übernehmen. Emil Skara suchte sein Glück mit einem feinen Distanzschuss aber Torfrau Giulia Bohn war zur Stelle (1.). Auf der Gegenseite gab es Eckstoß für den VfL. Eric Reek überlistete den schlecht postierten und träumenden Keeper Ole Petzel mit der direkten Verwandlung des Eckstoßes, 0:1 für den Gast (0:1). Casekow ließ sich nicht beirren und wollte den schnellen Ausgleich. Johann Wittoesch setzte Phillip Wein gut in Szene. Phillip`s Schuss landete am Toraußennetz (5). Die Vierradener Spieler wurden jetzt noch enger gedeckt, sodass sich die Fehlerquote beim VfL stark erhöhte. Philipp Hintenburg schickte Tom Schleede über rechts auf die Reise. Toms schöne flache Eingabe fand aber leider keinen Abnehmer (7.). In der 9. Minute fiel der überfällige Ausgleich. Robin Dinter schnappte sich das  vierraden1Spielgerät kurz hinter der Mittellinie, machte noch 2-3 m und schloss mit prima Distanzschuss zum 1:1 ab. Und weiter ging das lustige Anrennen der Platzherren. Tom traf den Ball nicht voll, sodass Bohn parieren konnte (12.). Nach einem Eckball stieg Emil am höchsten, kam aber nicht richtig hinter den Ball, sodass dieser über die Latte flog (16.). In der 21. Minute zeigte sich Robin erneut treffsicher und besorgte die 2:1 Halbzeitführung. Kurz nach Wideranpfiff wurde Robin von Cedric Brandenburg frei gespielt. Robin nutze endlich mal auch seinen schwächeren rechte Fuß und wurde umgehend mit dem 3:1 belohnt (27.). Schwarz-Weiß wollte in dieser Phase aber zu viel und rannte prompt in einen schönen Konter der Vierradener, welcher durch Malte Malinowski zum 3:2 Anschlusstreffer abgeschlossen wurde (30). Casekow agierte jetzt wieder geordneter und vierraden3unterbann alle Angriffsbemühung vom VfL frühzeitig. Nach einer schön getretenen Ecke von Tom war Emil per Kopf zum 4:2 zur Stelle (33.). Diesmal legten die Platzherren numerisch gleich nach. Nach feinem Zuspiel von Alexander Meincke in die Spitze drehte sich Philipp um seinen Gegenspieler und markierte das 5:2 (34.). Toms Geschoss wurde von Bohn noch klasse pariert aber Alex hatte den richtigen Riecher und staubte entschlossen ab (6:2). In der 43. Minute legte sich Emil den Ball zum Freistoß zu Recht. Gekonnt schlenzte er das Spielgerät in die linke Ecke (7:2 ; 43.). Der VfL schlug erneut nach einem Konter zu als sich Janek Sieber und Ole nicht einig waren. Nutznießer war Tim Bettac zum 7:3. Auf der Gegenseite hatte Max Dettke bei seinem Schuss Pech, als der Ball gegen die Latte knallte (48.). Den Schlusspunkt setzte Robin per Kopf nach einem klasse Eckstoß von Tom zum 8:3 Endresultat. Die E- Junioren verabschieden sich somit in die Sommerpause mit einem gut raus gespielten Sieg und beenden ihre erste E- Jugend Saison auf dem 4. Tabellenplatz.

Fazit: Spielerisch und kämpferisch waren gute Ansätze vorhanden. Die Chancenverwertung bleibt nach wie vor eine größere Baustelle, an welcher akribisch gearbeitet wird. Mit dem 4. Platz in der ersten Saison bei den E- Junioren mit fast ausschließlich dem jüngeren Jahrgang sind wir als Trainerteam zu frieden und da kann auch die Mannschaft stolz darauf sein, was geleistet wurde. Bei einem optimalen Verlauf der Spielzeit wäre der 3. Platz aber machbar gewesen. Platz 1 und 2 geht völlig verdient an die SG Oderberg/Lunow und den Angermünder FC, welche mit Abstand die stärksten Teams waren und somit im Final-Four spielen. Hierzu möchten wir beide Teams beglückwünschen und wünschen maximale Erfolge.

Casekow spielte mit: Ole Petzel ; Robin Dinter (4) ; Cedric Brandenburg ; Johann Wittoesch ; ; Emil Skara (2) ; Phillip Wein (1) ; Tom Schleede ; Max Dettke ; Philipp Hintenburg ; Alexander Meincke (1) ; Janek Sieber