E- Jugend: 4. Spieltag Gartz vs. Casekow

E- Jugend: 4. Spieltag Gartz vs. Casekow

Am Sonntag, den 09.10.2016 reiste unser E- Jugend nach Gartz zum Punktspiel. Die Anfangsphase war Casekower Tiefschlafphase. Über die rechte Seite setzt sich Mateusz Krol durch, wird nicht weiter angegriffen und Luca Poszosz bleibt auf der Torlinie kleben (1:0 ; 1.). Den Pass von Max Wendtland lässt sich Florian Kaddatz zum 2:0 nicht nehmen (3.). Schwarz-Weiß besitzt die erste gute Möglichkeit nach einem Einwurf. Alexander Meincke legt auf Mikocaj Kaczmarek ab, welcher knapp vorbei schießt (9.). In der 10. Minute stürzen zwei Casekower gartz1Spieler auf den Ballführenden. Dieser Behält die Übersicht und spielt den völlig freistehenden Carlo Jenek an. Der Rest war Formsache und leichtes Spiel (3:0). Ein abgefälschter Pass gelangt unglücklich zu Kaddatz, welcher nur noch einschieben brauchte (4:0 ; 17.). Casekow zeigt aber eine tolle Moral und steckte nicht auf. Nach einem Einwurf lässt Alex 3 Gegner stehen und schiebt ins Eck ein (4:1 ; 20.). Beim Pass in die tiefe durch Steven Behnke gehen Alex und ein Verteidiger zum Ball. Irgendwie gelangt das Spielgerät unter Keeper Max Kiehn hindurch zum 4:2 (22.). Kurz vor der Halbzeitpause Glück für die Gäste. Mikocaj klärt den Ball gerade noch so von der Torlinie (24.). Im 2. Abschnitt erläuft Wendtland gartz3einen Steilpass scheitert jedoch am Pfosten (28.). Alex erkämpft sich schön den Ball, spielt Steven an, welcher den völlig freistehenden Philipp Hintenburg bedient. Leider knallt Philipp den Ball über das Gehäuse (31.). Den nächsten Riesen besitzt erneut Philipp, als er von Alex gut frei gespielt wurde, jedoch neben das Tor abschloss (32.). Den Pass in die Tiefe erläuft Krol, welcher Luca umkurvt und zum 5:2 einschiebt (33.). Einen Flankenball verwertet Dustin Mattis per Kopfstoß (6:2 ; 41). Den Abschluss von Jenek pariert Luca stark, der Nachschuss knallt an die Latte (44.). In der 47. Minute werden die Casekower nochmals für ihre tolle Leistung gegen den Tabellenführer belohnt. Über links bricht Philipp durch, Schuss, Kiehn pariert. Die Nachschüsse von Angelina Matzdorf und Alex werden geblockt, eher Mikocaj zum 6:3 Endstand netzt.

Fazit: Eine ansprechende Leistung der Casekower gegen den haushohen Favoriten. Leider sind oftmals im Spiel zu viele schlafmützige Phasen in denen es regelmäßig hinten klingelt. Diese Rückschläge steckt die Mannschaft regelmäßig gut weg und kämpft weiter. Ohne diese Aussetzer wäre es aber um vieles einfacher für unsere Jungs und Mädchen. Die Problematik mit der Chancenverwertung und dem Zweikampfverhalten sind uns allen bekannt und somit das „tägliche“ Brot der Trainingsarbeit. Wenn man hierbei zulegen kann, können wir vermeintlich stärkere Gegner mehr als ärgern. Der nächste Versuch Punkte zu ergattern, erfolgt kommenden Sonntag, den 16.10.2016 ab 10:00 Uhr beim SV 90 Pinnow.

Casekow spielte mit: Luca Pochzosz ; Maya Ebert ; Philipp Hintenburg ; Steven Behnke ; Finn Helwig ; Angelina Matzdorf ; Mikocaj Kaczmarek (1) ; Alexander Meincke (2) ; Joe Drews ; Maike Puckelwaldt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.