E2- Jugend: 4. Spieltag Oderberg/Lunow vs. Casekow E2

E2- Jugend: 4. Spieltag Oderberg/Lunow vs. Casekow E2

Am Samstag, den 03.10.2015 ging es für unser E-2 Jugend zum Auswärtsspiel nach Oderberg. Leider hagelte es extrem viele Absagen, wobei nicht wirklich alle nachvollziehbar sind. Vielleicht lag es am „weiten“ Fahrweg, was natürlich gar kein Argument sein kann und sein darf. Dieser Sachverhalt wird intern nochmals aufgearbeitet, denn so geht es nicht. Zum Glück Stand die E1-Jugend „Gewehr bei Fuß“ und hatte auch noch genügend nicht fest gespielte Spieler. So halfen Robin Dinter, Emil Skara und Ole Petzel aus. Ohne!! Wechselspieler reiste man nach oder e2 1Oderberg. Die Aufgabenverteilung vor der Partie war klar definiert. Unsere 3 Mädels Maya Ebert, Angelina Matzdorf und Florentine Ulrich sollten die Abwehr ordnen, mit Luca Pochzosz als sicheren Rückhalt im Tor. Die Offensivbemühungen oblagen den E1 Spielern, um frühzeitig zu stören und Druck nach vorne aufbauen zu können. In der 5. Minute fing Robin einen Torabstoß ab und markierte das 0:1. Emil zog über links auf und davon. Sein abgefälschter Ball schlug zum 0:2 ein (6.). Einen Flankenball von Ole über rechts, verwandelt Emil sicher am langen Pfosten (0:3 ; 8). Somit ein absolut gelungener Start. Leider ließen unsere Kicker es dann etwas schleifen. Oderberg/Lunow kam besser ins Spiel und Maya musste zwei Mal in aller höchster Not retten. In der 12. Minute erfolgte der 1:3 Anschluss der SG nach einem Konter durch Elias Budack (1:3). Auf der Gegenseite wird Robin`s Schuss geblockt und Ole`s Nachschuss geht übers Gebälk (15.). In der 18 Minute waren sich Florentine und Angelina nicht einig. Nutznießer war Marvin Fröhbrodt zum 2oder e2:3 (18.). Nach einer schönen Ecke von Ole war Emil per Kopf zur Stelle zum 2:4, womit es auch in die Halbzeitpause ging. Im 2. Abschnitt erkämpft sich Ole den Ball, Pass zu Robin, Abschluss … Tor… (2:5 ; 27.). Emil setzt Ole prima in Szene. Letzterer nimmt aus 10-m Torentfernung Maß und markiert das 2:6. Für Ole ein ganz besonderes Highlight, steht er doch sonst selbst zwischen dem Pfosten, um die Tore als Keeper zu verhindern. Aus der Not wurde eine Tugend. Robin überläuft die gesamte Defensive und schiebt überlegt ins lange Eck ein (2:7 ; 38.). Nach präzisem Eckstoß ist Emil per Kopf zur Stelle und nickt gekonnt ein (2:8). Im schönen Zusammenspiel setzen Robin und Emil im Doppelpass das nächste Highlight (2:9). In der 41. Minute flankt Emil perfekt vor`s Tor, Robin nimmt den Ball zum 2:10 direkt. In der Folgezeit markiert Emil weitere 4 Treffer zum 2:14 Endstand. Luca musste nochmals kurz vor Schluss eingreifen und hielt prächtig. Maya hatte den letzten Riesen auf dem Fuß aber der Schiedsrichter hatte mit der SG ein einsehen und pfiff die Partie ab.

Fazit: Die vielen Spielabsagen gehen gar nicht, so können sich die Spieler in der E2 nicht weiter entwickeln. Gerade deshalb wurden 2 Teams gemeldet, dass jeder Spieler(in) Einsatzzeiten bekommt. Die Abwehrleistung der vorhandenen 4 E2 Spieler war klasse und sah sehr sehr gut aus. Die Offensivabteilung wirbelte prima, trotz eines etatmäßigen Keeper im Sturm. Das der Zusammenhalt in der E2 und E1 untereinander sehr groß ist, zeigte diese Partie wunderbar auf. Das einige Oberberger Zuschauer bzw. Eltern geknickt waren, ist mehr als verständlich aber wie schon Eingangs beschrieben, hatten wir leider an diesem Tag keine andere Wahl mit den Spielereinsätzen, da ein Nichtantritt natürlich gar keine Option ist. Am kommenden Wochenende sind sowohl die E2 gegen den Penkuner SV (Samstag, den 10.10.2015 ab 10:00 Uhr) und die E1 gegen Blau-Weiß Gartz (Sonntag, den 11.10.2015 ab 10:00 Uhr) im Einsatz. Für beide Teams interessante und schwere Gegner vor heimischer Kulisse.

Casekow spielte mit: Luca Pochzosz ; Ole Petzel (1) ; Maya Ebert ; Florentine Ulrich ; Angelina Matzdorf ; Robin Dinter (4) ; Emil Skara (9)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.