Sieger beim 3. Sommercup in Gartz

Am Samstag, den 16.06.2012 ging es für unsere Nachwuchskicker zum 3. Sommercup nach Gartz. In drei Altersklassen (Bambinis, F- und E- Junioren) sollten die besten Mannschaften, sowie jeweils der „Beste Torhüter“ und „Beste Torschütze“ ermittelt werden. Unsere Jungs nahmen am Turnier der Jüngsten, also der Bambinis teil. Im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ bei einer Spielzeit von 1x 10 Minuten fanden sich die Mannschaften von Blau-Weiß 90 Gartz, USV 57 Passow, FC Schwedt 02 und unsere Jungs ein. Gespielt wurde mit Hin- und Rückrunde, sodass jede Mannschaft auf 6 Spiele kommen sollte, bei einer effektiven Spielzeit von 60 Minuten. Die Auftaktpartie bestritten die Teams aus Gartz und Schwedt. In einer knappen Partie setzten sich die Schwedter mit 1:0 durch. Den goldenen Treffer erzielte unser ehemaliger Spieler Anthony Unger. Es folgte der erste Auftritt unserer Jungs. Robin Dinter erzielte die 1:0 Führung gegen den USV 57 Passow. Mit einem lupenreinen Hattrick zum 4:0 zeigte Tom Schleede erstmals seine Torjägerqualitäten. Dem 5:0 durch Max Dettke folgte der 6:0 Schlusspunkt durch Robin Dinter. Vom Ergebnis her hört sich der Spielverlauf klar und deutlich an, jedoch sah die Realität etwas anders aus. Der USV besaß beste Einschussmöglichkeiten, jedoch wurden diese knapp neben das Tor gesetzt oder Ole Petzel war zur Stelle. Das Einhalten der Positionen griff im ersten Spiel nicht wie gewohnt.

Die Blau-Weißen Kicker unterlagen in der nächsten Partie dem Team aus Passow mit 4:2. Wir forderten als nächstes den FC Schwedt heraus. Robin Dinter traf per Freistoßtreffer zum 1:0. Kurze Zeit später legte Tom Schleede zum 2:0 nach. Als das Leder in unserer Abwehr nicht konsequent geklärt wurde, nutzen die Oderstädter die Chance zum 2:1 Anschlusstreffer. Schwarz-Weiß zeigte sich davon wenig beeindruckt und drückte den FC wieder tief in deren Hälfte. Folgerichtig war es nur eine Frage der Zeit, bis die Tore fallen würden. So kam es dann auch, als Tom Schleede erneut per Hattrick zum 5:1 Endresultat netzte. Nach dem Spiel schied Dennis Kausch leider verletzungsbedingt aus. Die einzige torlose Partie ereignete sich zwischen Schwedt und Passow, sodass eine gerechte Punkteteilung erfolgte. Gegen Blau-Weiß legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr. Dem 1:0 durch Robin Dinter folgte ein Doppelpack von Johann Wittoesch zum 3:0. Tom Schleede und erneut Robin Dinter erhöhten auf 5:0, nachdem die Bälle aus der Abwehr heraus nicht nur geschlagen, sondern platziert und ordentlich raus gespielt wurden. Die beiden Schlusspunkte setzte Philip Wein, nachdem er noch in den ersten Partien glücklos agierte, zum 7:0. Die Hinrunde war somit abgeschlossen und Casekow führte die Tabelle deutlich an.

Tabelle Hinrunde

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

FSV Schwarz-Weiß Casekow

3

3

0

0

18:1

9

2.

USV 57 Passow

3

1

1

1

4:8

4

3.

FC Schwedt 02

3

1

1

1

2:5

4

4.

Blau-Weiß 90 Gartz

3

0

0

3

2:12

0

Nach einer kurzen Turnierpause zeigte der FC Schwedt eine starke Leistung gegen Blau-Weiß und gewann völlig verdient mit 5:0. Casekow erwischte im Spiel gegen Passow einen Start nach Maß. Robin Dinter erzielte mit seinen beiden Treffern eine beruhigende frühe Führung (2:0). Vielleicht etwas zu beruhigend, denn unsere Jungs ließen sich das Spiel völlig aus der Hand nehmen. Folgerichtig traf der USV zum 2:1 Anschlusstreffer und machte weiter Druck. Mit Glück und Geschick schaffte Schwarz-Weiß die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Blau-Weiß forderte als nächstes Passow heraus. Der USV bestätigte seine starke Leistung gegen Casekow und gewann mit 3:0. Nachdem unseren Jungs abermals verdeutlicht wurde, wie wichtig es ist die Positionen zu halten und die Bälle nicht nur weg zu schlagen, folgte eine deutliche Leistungssteigerung gegen den FC Schwedt. Philip Wein erzielte nach schönem Zuspiel von Cedric Brandenburg das 1:0. Johann Wittoesch setzte sich in der nächsten Szene gut durch und spitzelte das Leder über die Linie (2:0). Abermals lief das Bällchen über mehrere Stationen, gekrönt von einem platzierten Abschluss durch Tom Schleede zum 3:0. Johann Wittoesch behielt alleinstehend vor dem gegnerischen Tor die Ruhe und vollstreckte sicher zum 4:0. Den letzten Treffer der Partie besorgte Tom Schleede zum sicheren 5:0 Sieg.

Im entscheidenden Spiel um den 2. Platz in der Endabrechnung besaß der FC Schwedt 02 das nötige quäntchen Glück. Die spannende Partie endete mit einem 1:0 der Oderstädter. Zum Abschluss des Turniers trafen nochmals die Mannschaften aus Gartz und Casekow aufeinander. Tom Schleede erzielte per Doppelpack eine 2:0 Führung. Robin Dinter legte mit strammen Distanzschuss nach (3:0). Nick Zander hatte bei seinem Abschluss Pech, als er aus guter Position leider nur den Außenpfosten traf. Mit kühlem Kopf vor dem gegnerischen Tor erzielte Tom Schleede mit seinen Turniertreffern 13 und 14 das 5:0. Cedric Brandenburg versuchte den Torsteher mit platziertem Flachschuss zu überwinden, letzterer lenkte den Ball aber noch um den Pfosten. Als nächstes umkurvte Robin Dinter mehrere Gegenspieler und markierte mit präzisem Abschluss das 6:0. Kurz vor dem Abpfiff tauchte erneut Tom Schleede allein vor dem Gartzer Keeper auf und setzte den Schlusspunkt zum 7:0. Ohne Punktverlust und einem tollen Torverhältnis gelang durch spielerische Mittel der Turniersieg. Als „Bester Torschütze“ wurde Tom Schleede mit 15 Turniertreffern ausgezeichnet.

Abschlusstabelle

Platz

Mannschaft

Sp.

S.

U.

N.

Tore

Pkt.

1.

FSV Schwarz-Weiß Casekow

6

6

0

0

32:2

18

2.

FC Schwedt 02

6

3

1

2

8:10

10

3.

USV 57 Passow

6

2

1

3

8:11

7

4.

SV Blau-Weiß 90 Gartz

6

0

0

6

2:27

0

Für unsere jetzigen Bambinis war das Turnier in Gartz und ist kommendes Wochenende das Turnier in Casekow vor heimischer Kulisse, die beiden letzten Turniere im Bambini Alter. Die Mannschaft geht geschlossen nach den Sommerferien in den offiziellen F- Jugend Spielbetrieb über. Das Projekt, welches vor drei Jahren begann, hat somit voll eingeschlagen. Es ist mehr als wünschenswert diesen Weg fort zu führen, die Mannschaft kontinuierlich weiter zu entwickeln und nachfolgende Nachwuchsmannschaften heran zu führen. Jungs ich bin Stolz auf euch, dass ihr immer am Ball geblieben seid, bitte so weiter machen. Vom Alter her seid ihr in der kommenden Saison die jüngsten und kleinsten Kicker aber mit eurem Fußballherzen könnt ihr Berge versetzen.

Casekow spielte mit: Ole Petzel, Max Dettke (1), Robin Dinter (9), Cedric Brandenburg, Philip Wein (3), Dennis Kausch, Nick Zander, Johann Wittoesch (4), Tom Schleede (15)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.